Eurojackpot: So hoch türmen sich 76 Millionen Euro auf

Mehr hat in diesem Jahr nur ein einziger Spieler gewonnen: Der Eurojackpot ist auf rund 76 Millionen angewachsen.

Seit acht Ziehungen wurde er nicht geknackt – am Freitag haben deshalb alle Tipper die Chance, diese fantastische Summe abzuräumen.

Die Größe des aktuellen Jackpots lässt sich erahnen, wenn man die 76 Millionen Euro mit der Höhe berühmter Gebäude vergleicht. Nimmt man die Summe und türmt sie in 10 Euro-Scheinen auf, können es weder der Kölner Dom, noch der Pariser Eifelturm oder das Empire State Building in New York mit dem aktuellen Eurojackpot aufnehmen. Der Geldstapel des Gewinners wäre 760 Meter hoch. Einzig und allein der Burj Khalifa in Dubai, das aktuell höchste Gebäude der Welt, ragt mit 828 Metern aktuell noch weiter in den Himmel.

Jetzt stellt die Frage: Wird der Eurojackpot am Freitag, den 30. September, geknackt oder steigt er weiter an? Spätestens bei der Höchstgrenze von 90 Millionen Euro verschieben sich die Millionendimensionen in Richtung der Lotterie. Dann würde der Geldstapel auf 900 Meter Höhe anwachsen.

Mitspielen kann man in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.eurojackpot.de

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.