Letzte Chance: NRW-Radtour: Jetzt anmelden und mitradeln

NRW-Radtour 2015, 1.Etappe von Dinslaken nach Haltern
 
Die Erzbahnschwinge im Westpark in Bochum, 17.06.2012. +++ Foto: Lutz Leitmann / Stadt Bochum, Presseamt

Wer noch mitfahren will, muss jetzt schon einmal Gas geben: Nächsten Donnerstag startet die große NRW-Radtour in Mettmann.

Vier Tage lang geht es auf dem Drahtesel durchs Ruhrgebiet und das Bergische Land. Über Wuppertal und Bochum führt die Strecke dieses Mal in die Grüne Hauptstadt Europas 2017 nach Essen. Unterwegs gibt es jede Menge zu sehen: Mehr als 1.500 Teilnehmer werden bei der neunten Auflage der Rundfahrt erwartet. So viele wie noch nie!

Jeder kann mitfahren

Rauf aufs Rad mit ganz viel Spaß: Vom 20. bis 23. Juli tritt NRW wieder kräftig in die Pedale. Der Rundkurs führt über viele historische Bahntrassenwege, die die einzelnen Regionen fast kreuzungsfrei und weitgehend flach miteinander verbinden. So kann jeder an der NRW-Radtour teilnehmen. Die Teilnehmer können entweder die komplette Strecke von knapp 220 Kilometer abfahren oder auch nur einzelne Etappen in Angriff nehmen. Einige wenige Plätze sind noch frei!

Das Lotto-Prinzip

Organisiert wird die NRW-Radtour von Deutschlands größtem Lotterieveranstalter WestLotto und der NRW-Stiftung. WestLotto-Geschäftsführer Andreas Kötter, Mettmanns Bürgermeister Thomas Dinkelmann, Landrat Thomas Hendele, die Geschäftsführerin der NRW-Stiftung, Martina Grote, und WDR 4-Redakteur Reinhard Kröhnert werden am Donnerstag gemeinsam das Startzeichen geben.

Unterwegs machen die Teilnehmer Halt an Sehenswürdigkeiten, die von der NRW-Stiftung mit Hilfe von Lotteriegeldern gefördert werden. Dazu zählt zum Beispiel auch die Zeche Zollverein am dritten Etappenziel in Essen.

Abends wird gefeiert

Wer morgens strampelt, darf abends auch feiern. Nach jeder Tagestour sorgt der WDR für Partystimmung. Höhepunkt ist die Feier am Samstagabend, den 22. Juli, in Essen am Baldeneysee. Im Seaside Beach steigt das große WDR 4 Sommer Open Air mit Laith al Deen, Albert Hammond und OMD (Orchestral Manoeuvers In The Dark). Der Eintritt ist für alle frei!

Info:

So können Sie mitfahren

Je nach persönlicher Ausdauer und Zeit können Sie die komplette Tour mitfahren oder nur an einzelnen Tagen oder Etappen dabei sein. Wichtig: Jeder Teilnehmer muss sich anmelden. Weitere Informationen und Anmeldungen in jeder WestLotto-Annahmestelle sowie im Internet unter www.nrw-radtour.de. Fragen zur Veranstaltung beantwortet auch das NRW-Radtour-Telefon unter 0180/500 15 95 (14 Cent / Min., max. 42 Cent / Min. aus Mobilfunknetzen).

Die Tagesstrecken:

1. Etappe
Donnerstag, 20.07.2017, ca. 36 km
Start: Mettmann, Königshof
1. Pause: Wülfrath, Kommunikations-Center, Schluppkothen
Ziel: Wuppertal-Barmen, Johannes-Rau-Platz



2. Etappe
Freitag, 21.07.2017, ca. 58 km
Start: Wuppertal-Barmen,
Johannes-Rau-Platz
1. Pause: Sprockhövel, Schulgebäude
2. Pause: Hattingen, Heinrichshütte
Ziel: Bochum, Jahrhunderthalle



3. Etappe
Samstag, 22.07.2017, ca. 70 km
Start: Westpark, Jahrhunderthalle
1. Pause: Herten, Zeche Ewald
2. Pause: Gelsenkirchen, Trabrennbahn
Ziel: Essen, Baldeneysee, Seasidebeach



4. Etappe
Sonntag, 23.07.2017, ca. 52 km
Start: Essen, Baldeneysee, Seasidebeach
1. Pause: Ratingen, Textilfabrik Cromford
Ziel: Mettmann, Schulzentrum Metzkausen

1
Einem Mitglied gefällt das: