Wer kann helfen?

Anzeige
Zwischen Orsoy und Rheinberg liegt Eversael ein Vorort von Rheinberg ; zählt ca. 800 Einwohner und liegt genau gesagt im Kreis Wesel.



Aber wie bei jedem anderen kleinen Verein, so ist auch der BSV Eversael auf Sponsoren angewiesen. Leider sind diese recht schwer zu bekommen, da es hier an Werbewirksamkeit, wie es bei großen Vereinen an der Tagesordnung ist, fehlt. Das ist sehr schade, da hier besonders die Bogensportabteilung zurzeit leiden muss. Auf ihrer vereinseigenen Bogenschießanlage an der Feldstraße in Eversael diente bis zum letzten Jahr 2012 ein Bauwagen als Schulungs-, Besprechungs- und Aufenthaltsraum und bei den Turnieren war hier nicht nur die Wettkampfleitung untergebracht, nein, er diente auch bei schlechtem Wetter als Schutz vor dieser ungemütlichen Witterung. In einer kleinen Küche konnten warme Getränke zubereitet werden und der Nachwuchs konnte sich aufwärmen oder einfach mal die Seele baumeln lassen. Bei Veranstaltungen, wie z.B. beim Ausrichten von Kindergeburtstagen, konnte man sich ein wenig hinzuverdienen.

Nun ist der Bauwagen so sehr in die Jahre gekommen und sollte einem zugesagten Doppelwohncontainer weichen. In Eigenarbeit wurde eine Stelle, wo der Container stehen sollte, hergerichtet. Aber dann kam alles ganz anders. Der Sponsor lieferte den zugesagten Wohncontainer nicht. Nun gibt es eine freie Stelle und keinen Schutz mehr vor schlechter Witterung. Das nicht alleine, alle sportlichen Wettkampfaktivitäten sind nun in Gefahr, da der nötige Aufenthaltsraum für die Kinder und für die sportliche Wettkampfleitung fehlt. Auch Kindergeburtstage können nicht mehr durchgeführt werden und die Einnahmen wären für den Verein so wichtig. Hiervon werden z.B. Verbrauchsmaterialien usw. übergreifend für alle Abteilungen unteranderem beschafft.

Einen neuen Container kann sich der Verein so schnell nicht leisten, da hier die nötigen Mittel fehlen. Wer kann hier helfen und dem Verein einen brauchbaren gebrauchten nicht mehr benötigten Doppelwohncontainer zur Verfügung stellen, oder kennt jemanden, der so einen Container verschenkt oder für einen kleinen Betrag abgeben kann. Die Bogensportabteilung braucht hier dringend Ihre Mithilfe.

Wenn Sie hier unterstützend helfen können, dann setzen Sie sich doch bitte mit dem Vorstand des BSV Eversael Herrn Werner Wienberg oder mit dem Teamleiter der Bogensportabteilung Herrn Dietmar Vangenhassend in Verbindung.

Informieren können Sie sich unter folgenden Kontaktadressen:
www.bsv-eversael.de
oder
www.bogensport-eversael.de

Die Bogensportabteilung des BSV Eversael bedankt sich schon jetzt für Ihre Mithilfe. Nur mit Ihrer Hilfe ist es möglich, dass der Bogensport in Eversael weiter an seine Erfolge anknüpfen und weiter ausbauen kann.

Vielen Dank!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.