ENTDECKT: RUND UM SPROCKHÖVEL HASSLINGHAUSEN

Anzeige
1
Entdeckung im Wald zwischen Bahnhof und Tunnel Schee.
Bei dem bräunlichen nicht toxischen eisenhaltigen Sediment handelt es sich um das Reaktionsprodukt einer dahinrostenden Schnellzug- Lok der Baureihe'' E605'' welche sich mit Volldampf bei 120Km/h über den Prellbock hinaus krachend in den Berg bohrte, wodurch die Wasserspeichertanks beschädigt wurden und das an dieser Stelle austretende Wasser erklärt.
M.Güttler
1 4
2 3
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
55.332
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 04.03.2015 | 12:09  
15.327
Christoph Niersmann aus Hilden | 04.03.2015 | 13:41  
35.970
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 04.03.2015 | 15:25  
9.274
Jochen Menk aus Oberhausen | 04.03.2015 | 15:27  
11.545
Rainer Bresslein aus Wattenscheid | 04.03.2015 | 17:25  
4.530
Ralf Wittmacher aus Oberhausen | 04.03.2015 | 23:15  
15.031
Michael Güttler aus Sprockhövel-Haßlinghausen | 08.03.2015 | 19:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.