Mörder

1 Bild

Klares Statement: "Mörder und Terroristen sind keine Muslime!" 6

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | am 04.09.2014

Gladbeck: Stadtgebiet | Gladbeck. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht über Greueltaten berichtet wird, bei denen Islamisten eine Rolle spielen. Und das hat auch Auswirkungen auf den Alltag von in Gladbeck lebenden Moslems. „Immer wieder werden wir Muslime, die sich lokal oder überregional in der Dialog- und Begegnungsarbeit der Religionen und Kulturen engagieren, darauf angesprochen, warum wir uns nicht öffentlich von der Gewalt im Namen des...

48 Bilder

Goch-Krimi feierte Premiere im Goli

Corinna Denzer-Schmidt
Corinna Denzer-Schmidt aus Sonsbeck | am 14.05.2014

Goch: Goli Theater | "Was lange währt, wird endlich gut" lautet das Sprichwort und so kamen die Zuschauer am vergangenen Freitag in den Genuss einer glanzvollen Filmpremiere im Goli-Theater. Denn dort präsentierte Goch.TV den ersten Goch-Krimi, in dem Kommissar Joosten und sein "Assi" Schoofs auf spannende und witzige Mörderjagd gehen. Natürlich wird an dieser Stelle nicht verraten, wer der Täter ist - schließlich ist das ungeschriebenes...

1 Bild

Mordfall Nicole Denise Schalla: Neue (DNA-)Spur

Nina Möhlmeier
Nina Möhlmeier aus Castrop-Rauxel | am 16.10.2013

Am 14. Oktober 1993 wurde die 16-jährige Nicole Denise Schalla in Dortmund-Kirchlinde ermordet. Der Täter wurde bis heute nicht gefasst – doch jetzt, 20 Jahre nach der Tat, gibt es eine neue Spur. Verbesserte DNA-Analysen könnten den Durchbruch im Fall Schalla bedeuten. In einem Münchener Institut wurden neue Untersuchungen durchgeführt. Das Ergebnis: „An einem Gegenstand, der dem Opfer gehörte, wurde eine Fremd-DNA...

8 Bilder

MORDS GEBURTsTAGE ... feiert man AUCH in GLADBECK... 7

Anastasia-Ana Tell
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | am 03.07.2013

LEUCHTFEDER präsentiert... CARSTEN SEBASTIAN HENN und Ralf KRAMP Dienstag, 18.06.2013 GLADBECK, Haus Kleimann-Heuer ein heißer Tag geht auf sein Ende zu... und wenn ich geahnt hätte, dass es NOCH viel HEIßER wird mit "OMMA Brock" und Konsorten, dann, ja dann wäre ich vermutlich im Bikini nach Gladbeck gefahren! Denn nicht nur HEIß ging es bei dieser lesung zu, sondern vorallem mörderisch-humorig...denn...

13 Bilder

Mörderjagd im Sauerlandpark: Wer hat den Goldbären erwürgt?

Karola Schröter
Karola Schröter aus Hemer | am 23.06.2013

Zu einer lustigen Mörderjagd hatte der Stadtjugendring in den Sauerlandpark Hemer eingeladen. Pfadfinder, CVJM, Schwimmverein und KJG - insgesamt 80 Kinder und Jugendliche - hatten sich in Gruppen aufgeteilt und auf die Suche nach einer Leiche gemacht. Denn Gerüchten nach, war der Goldbär ermordert worden. Ausgestattet mit einem noch leeren Blatt Papier und nur wenigen Hinweisen, machten sich die Kinder und Jugendlichen auf...

1 Bild

Gladbecker Geiselnehmer Degowski stellt Antrag auf Haftentlassung

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | am 20.06.2013

Gladbeck. Dieter Degowski, der an der Seite von Hans-Jürgen Rößner im August 1988 beim so genannten "Gladbecker Geiseldrama" traurige Zeitgeschichte geschrieben hat, will vorzeitig aus der Haft entlassen werden. Nach dem Überfall auf die Deutsche Bank-Filiale im Geschäftszentrum Rentfort-Nord hatten die beiden Haupttäter vor nunmehr 25 Jahren über mehrere Tage eine extrem medienwirksame Irrfahrt durch Nordrhein-Westfalen,...

1 Bild

Wer war ich Mal ??? 4

Klaus Neumann
Klaus Neumann aus Kleve | am 25.04.2013

Schnappschuss

1 Bild

Urteil im Fall Yasemin: Lebenslang für Mord

Lokalkompass Lünen
Lokalkompass Lünen aus Lünen | am 22.03.2013

Im Fall der ermordeten Lünerin Yasemin verkündeten die Richter des Dortmunder Schwurgerichts am Donnerstag das Urteil: Lebenslang mit besonderer Schwere der Schuld. Der Lüner Adem I., der ehemalige Geliebte von Yasemin, wurde für schuldig befunden und bekam die Höchststrafe. Er kann nicht mit einer vorzeitigen Entlassung nach frühestens 15 Jahren, die beim Urteil „lebenslang“ verbüßt werden müssen, rechnen. Am 29. Januar...

1 Bild

Ehrenmal in Westerholt beschmiert

Thorsten Seiffert
Thorsten Seiffert aus Herten | am 01.03.2013

Aufregung im alten Dorf: Das Ehrenmal in Westerholt wurde mit dem Satz "Soldaten sind Mörder" bekleckst. Die Empörung ist groß. Die Stadt will Anzeige erstatten, der Zentrale Betriebshof (ZBH) soll den Schriftzug entfernen.

2 Bilder

"Kannibale und Liebe" erst ab 18 Jahren

Antje Geiß
Antje Geiß aus Dortmund-City | am 22.10.2012

Das Schauspiel Dortmund gibt Jörg Buttgereits neues Stück „Kannibale und Liebe“, das am Sonntag, 21. Oktober, im Studio Premiere feiert, erst ab 18 Jahren frei, da das sittliche Empfinden verletzt werden könnte. Das Schauspiel möchte sich im Sinne des Jugendschutzgesetzes angemessen verhalten. Im Stück geht es um Ed Gein, den „Schlächter von Plainfield“, dessen wahre Geschichte die Grundlage für Filme wie „Psycho“ und „Das...

2 Bilder

Mörderische Musik mit „Tête à Tête“

Tobias Weskamp
Tobias Weskamp aus Kamen | am 25.09.2012

Bönen: Förderturm | Die beiden Cellistinnen Melinda Riebau und Katrin Geelvink spielen und improvisieren am Mittwoch (3. Oktober) aum 17 Uhr nicht nur auf ihren Instrumenten; sie singen gleichzeitig auch noch dazu und erzählen im Förderturm, Am Bahnhof 7, in Bönen aus ihrem Musikeralltag mit all seinen Höhen und Tiefen - und das mit einer gehörigen Portion Eigenhumor. Was haben Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ mit einem Mord zu tun? Können zwei...

1 Bild

Neuer Krimi vom Duisburger Autor Dieter Ebels

Sarah Schäfer
Sarah Schäfer aus Duisburg | am 25.08.2012

Dieter Ebels´ neuer Roman: Der schwarze Golk In Ebels´ ersten Krimis ermittelte Kommissar Wagner auf der Insel Juist. Nun verschiebt sich der Tatort nach Wangerooge. Handlung: Kaum erscheint Kommissar Wagner zum ersten Mal in seiner neuen Dienststelle in Wilhelmshaven, gibt es den ersten Einsatz, denn auf Wangerooge entdecken Schüler ein Mordopfer. Gemeinsam mit seinem neuen Partner Lars Reinders ermittelt Wagner auf...

1 Bild

Mörder mögen es in der Trauerhalle messerscharf

Tobias Weskamp
Tobias Weskamp aus Kamen | am 21.08.2012

Bergkamen: Bestattungshaus Schäfer-Kretschmer | Die Jugendgruppe Spottlight der Volksbühne 20 Oberaden ist am 25. August um 19 Uhr in der Trauerhalle des Bestattungshauses Schäfer-Kretschmer zu Gast und präsentiert die Krimikomödie „Mörder mögen‘s Messerscharf“. Die Volksbühne ist ein Theaterverein, der bereits 1920 unter dem Namen Fledermaus gegründet wurde. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt ist wie immer kostenlos. Seit zehn Jahren bietet das Bestattungshaus in...

2 Bilder

Von Mördern und ihren Häschern / Ein Hauptkommissar erzählt

Rainer Rüsing
Rainer Rüsing aus Herne | am 23.04.2012

Wie Mörder zur Strecke gebracht werden, das wissen wir doch alle. – Tatort sei Dank! Die Kommissare besuchen Verdächtige im Wohnzimmer, lassen sich vom Assistenten das Auto holen und zeigen den uniformierten Kollegen permanent ihre Überlegenheit. Wer wissen möchte, wie es wirklich läuft, kann das nun nachlesen. „15 Morde und andere Todesfälle“ heißt das Buch, das Axel Pütter geschrieben hat, seines Zeichens...

1 Bild

Mörder mögen's messerscharf

Lokalkompass Marl
Lokalkompass Marl aus Marl | am 10.02.2012

Marl: Versöhnungszentrum | „Mörder mögen‘s messerscharf“ ist eine vergnügliche Krimi-Komödie, zu sehen am Samstag, 11. Februar, um 15 Uhr im Versöhnungszentrum. Die Gruppe Schamblet gibt unter der Leitung von Elke Kirchner alles - auch Kaffee und Kuchen, garantiert ungiftig. (Eintritt frei)

1 Bild

"Löwes Lunch": Sexualstraftäter - 60 potenzielle Bestien kommen noch frei! 1

Detlef Leweux
Detlef Leweux aus Essen-Steele | am 16.07.2011

Unglaublich! Während Deutschland gebannt den Prozess gegen den Mörder von Mirco verfolgt, holt uns der europäische Richterspruch vom grünen Tisch täglich ein. Sie heißen Werner H., Hubert. B. oder Karl XY und sind laut der Brüsseler Rechtsverdreher zu Unrecht nachträglich in Sicherheitsverwahrung genommen worden. Also gelangen sie auf freien Fuß, werden noch einige Zeit für sündhaft teures Steuergeld von der Polizei...

1 Bild

Mörder unter uns

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser aus Essen-Kettwig | am 09.11.2010

Aufgepasst: Im Kleinen Theater Herne dreht sich das „Mörderkarussell“. Am 24. November um 20 Uhr feiert die neue Krimi-Komödie Premiere. Wie so oft in Krimis dreht es sich nicht nur um Mord und Verbrechen, sondern auch um Liebe. Das Stück ist eine rabenschwarze Farce über die Tatsache, dass „immer einer zuviel ist“. Karten sind ab sofort erhältlich. Wenn die Liebe mit der Zeit auf der Strecke bleibt, legt sich so mache Frau...