Fahne statt Bohrer: Zahnarzt Dr. Jörn Thiemer beim „Jahrhundertspiel“ nochmal an der Linie

Anzeige

Wenn am Sonntag (17.) in der Arena auf Schalke das „ran Jahrhundertspiel“ Deutschland - Türkei angepfiffen wird, dann treffen nicht nur Fußballgrößen wie Magath, Lehmann und Thon auf Ausnahmetalente wie Özalan, Metin und Ünsal – auch am Spielfeldrand werden Kräfte reaktiviert, die sich in den 90er Jahren um den Fußball verdient gemacht haben.

Nach mehr als zehn Jahren Rasen-Abstinenz kehrt der Bochumer Zahnarzt Dr. Jörn Thiemer als Schiedsrichter-Assistent zurück und sorgt mit seinen Kollegen Jürgen Jansen und Thomas Weiz für eine sportlich faire Begegnung.
„Ich freue mich nicht nur, mal wieder auf dem Platz zu stehen“, erklärt Dr. Thiemer dazu. „Die Tatsache, dass dieses Freundschaftsspiel zur deutsch-türkischen Verständigung beiträgt und die Einnahmen darüber hinaus an die Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ gehen, machen die Teilnahme für mich zu einer besonderen Ehre.“

Der Zahnarzt, der seine aktive Zeit in Bundesliga und Champions League 1999 beendet hat, um sich neben seiner Praxis auch der Familie zu widmen, hat den Sport nie ganz aus dem Blick verloren. „Unter meinen Patienten sind zahlreiche Athleten, die Zahnprobleme und damit verbundene Wechselwirkungen mit mir vertrauensvoll besprechen können.“

Das „Jahrhundertspiel“ wird auf Kabel Eins live übertragen. Anpfiff ist um 17.45 Uhr. Karten sind vor Ort noch an der Veltins-Arena erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.