Haftbefehl: Wattenscheider Mieter hält Wohnungseinbrecherin fest

Anzeige

Ausgesprochen couragiert zeigte sich am 4. Mai der Bewohner (57) eines Mehrfamilienhauses am Gertrudisplatz in Wattenscheid.

Was war geschehen? Gegen 14.30 Uhr hielt sich der Mann zusammen mit seiner Frau in seiner Wohnung im vierten Obergeschoss auf. Als es mehrfach klingelte, machten die Eheleute nicht auf, da sie keinen Besuch erwarteten. Plötzlich hörte der 57-Jährige kratzende Geräusche an seiner Wohnungstür. Sofort öffnete er diese und stand vor einer jungen Frau, die gerade dabei war, die Tür aufzubrechen. Spontan riss er die Tatverdächtige in seinen Flur und hielt sie bis zum Eintreffen der herbeigerufenen Polizei fest.
Die Polizisten nahmen die Tatverdächtige fest. Auf der Wache gab sie falsche Personalien an. Dies half ihr aber auch nicht mehr. Die Beamten fanden ihre wahre Identität schnell heraus. Es handelte sich um eine 21-jährige, staatenlose Frau. Gegen sie bestand bereits ein Haftbefehl wegen eines anderen Einbruchs. Sie wurde dem Haftrichter vorgeführt, der den bestehenden Haftbefehl verkündete und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bochum einen neuen Haftbefehl wegen der aktuellen Tat ausstellte. Die Beschuldigte wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.