Schritt für Schritt zu einer Evangelischen Gemeinde Wattenscheid

Anzeige
Ein gemeinsames Gemeindebüro soll im neuen Gemeindezentrum am Alten Markt entstehen.

Hinter den Kulissen wird viel gearbeitet in den vier evangelischen Gemeinden Wattenscheid, Leithe, Günnigfeld und Höntrop. Der Termin zur Vereinigung steht längst fest: Pfingsten 2017 wird es nur noch eine evangelische Gemeinde in Wattenscheid (Eppendorf gehört zum Kirchenkreis Bochum) geben. Auf dem Weg bis dahin ist viel zu entscheiden in den noch unabhängigen Presbyterien.

„Wir haben uns schon darauf verständigt, dass es ein gemeinsames Gemeindebüro im neuen Gemeindezentrum am Alten Markt geben soll“, erläutert Pfarrer Uwe Gerstenkorn aus der Gemeinde Höntrop. „Schon jetzt werden die meisten Anliegen unserer Gemeindeglieder per Telefon, Post oder E-Mail erledigt. Außerdem sind im neuen Gemeindebüro längere Öffnungszeiten möglich, da unsere Sekretärinnen alle an einem Ort arbeiten werden“, so Gerstenkorn. „Deshalb hoffen wir auf die Akzeptanz in unseren Gemeinden für die Verlagerung an einen gemeinsamen Standort.“
Eine weitere wichtige Entscheidung wurde vor Kurzem getroffen. Im Juni wurden die Gemeindeglieder gefragt, welchen Namen die neue Gemeinde tragen soll. „Wir haben viele, viele gute Namensvorschläge erhalten. Das hat uns sehr gefreut“, zieht Pfarrerin Monika Vogt aus der Gemeinde Wattenscheid Bilanz. Völlig unerwartet für die Presbyterinnen und Presbyter traf dann im Sommer die Information vom Landeskirchenamt ein, dass der Name „Evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid“ doch möglich sei. „Wir haben es uns nicht leicht gemacht bei unserer gemeinsamen Sitzung im September“, sagt Vogt. „Aus allen Vorschlägen wurde schließlich mit großer Mehrheit der Namen ‚Evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid‘ ausgewählt, denn das wollen wir sein: Evangelische Kirche in allen vier Stadtteilen von Wattenscheid.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.