Das kühle Nass sprudelt wieder

Anzeige
Aus den Trinkbrunnen kann wieder Trinkwasser genossen werden. Foto: STWBO

Seit Anfang des Monats haben die Mitarbeiter des Energie- und Wasserversorgers die öffentlichen Trinkwasserbrunnen im Stadtgebiet nach und nach aus dem Winterschlaf geholt. Bis Oktober können die Bürger am Wattenscheider Rathaus wieder kostenlos ihren Durst löschen.

Dabei stellen die Stadtwerke Bochum mit regelmäßigen Kontrollen und Reinigungen sicher, dass der kostenfreie Schluck Wasser alle hygienischen Ansprüche erfüllt. Vor Inbetriebnahme wurden die Brunnen gründlich gespült und Wasserproben an jedem Standort entnommen.
„Die Wasserqualität ist einwandfrei und für Jung und Alt gleichermaßen ohne Einschränkung genießbar“, fasst Kai Krischnak, Pressesprecher der Stadtwerke, die Laborergebnisse zusammen. Die Brunnen sind rund um die Uhr für jedermann zugänglich und mit einer Höhe von rund einem Meter auch für Kinder gut zu erreichen. Außer in Wattenscheid finden Durstige die Wasserspender in mehreren Bochumer Stadtteilen an zentralen Punkten.
Diese Standorte sind: Stadtpark: Tierpark Bochum, Zentrum: Schmechtingwiese, Grumme: Heckertstraße, Riemke: Riemker Markt, Ehrenfeld: Shakespeare-Platz, Langendreer: Alte Bahnhofstraße, Stiepel: Klosterhof und Dahlhausen/Linden: Hattinger Straße / Dr.-C.-Otto-Straße.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.