Fröhlich, fair und fit – macht alle mit ! - Gesundheitstag an der Gertrudisschule

Anzeige
Stolz präsentieren die Schüler ihre gesunden Pausenbrote. (Foto: Wolf-Dedo Goldacker)

Gesundheitsförderung ist ein wichtiges Element des Schulprogrammes der Gertrudisschule. Und so war es nur konsequent, einen Gesundheitstag zu veranstalten. Das Schulmotto lautet: „Fröhlich, fair und fit – macht alle mit !“

Bewegung, gesunde Ernährung, Vorbeugung, Erste Hilfe u.v.m. sind Themen, die immer wieder im Unterricht und außerunterrichtlichen Bereich vielfach mit externen Partnern fest im Schulalltag verankert sind.
Die Schule beteiligt sich am Gesundheitsförderprogramm Klasse 2000, hat sehr viele Sport-AGs und eine AG in Zusammenarbeit mit dem DRK Wattenscheid (Kleine Helden-AG).
Einmal im Jahr soll aber zusätzlich an einem Tag das Thema „Gesundheit“ganz besonders fokussiert werden.
„Nach dem Gesundheitstag ist also vor dem Gesundheitstag !“ betont Rektorin SabineBurkhardt.
Der Gesundheitstag begann mit dem Punkt „Gesundes Pausenbrot“. „In der heutigen Zeit kommen immer mehr Kinder ohne Pausenbrot oder mit ungesundem Frühstück in die Schule, obwohl wir den Eltern immer wieder vermitteln, dass in einem gesunden Pausenbrot alles steckt, was Kinder für den Schultag brauchen. Wenn sie praktisch erleben, was gesundes Essen ist und welche Bedeutung es hat, hoffe ich, dass mehr Kinder ein Pausenfrühstück einfordern“, so die Rektorin.
Nach dem Frühstück begaben sich die Kinder zu verschiedenen Stationen. Landfrau Maria Lesting stellte mit den Kinder „gute Butter“ her. Es gab einen Bewegungsparcours mit Hüpfburg, Tanz und Seilschwingen, Entspannungsübungen und einen Parcours der Sinne, eine Einführung in die Erste Hilfe mit anschließender Besichtigung eines Rettungswagens.
Am Ende des Gesundheitstages fingen Konrektorin Tanja Knopp und Schulsozialarbeiterin Suzan Ufak einige Stimmen der Teilnehmer(innen) ein:
Michelle (10 J.): „So lecker hätte ich mir gesundes Essen gar nicht vorgestellt !“
Anna (9 J.): „Schade, dass nicht jeder Tag so gesund sein kann, da macht Schule viel mehr Spaß“
Nico (11 J.): „Die Hüpfburg vom VfL und der Kletterpark in der Turnhalle waren besonders toll. Ich wünschte, die wären immer in der Turnhalle, dann hätten wir in der Pause mehr Spaß, denn wir haben ja nicht so viele Spielgeräte auf dem Schulhof !
Jenifer (11 J.): „Jetzt kann ich jeden retten, weil ich Erste Hilfe gelernt habe. Und Angst vor einem Rettungswagen muss jetzt auch keiner mehr haben ! Das ist toll !“
Marcell (7 J.): „Hoffentlich machen wir das nächstes Jahr nochmal, ich freue mich schon darauf !
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.