Pilot mit Laserpointer geblendet

Anzeige
Im Luftraum über Wanne/Günnigfeld/Hordel gab es am späten Donnerstag durch einen Laserpointer wieder eine gefährliche Blendattacke auf ein Flugzeug.

Um 22.53 Uhr befand sich ein Kleinflugzeug im Landeanflug auf den Düsseldorfer Flughafen. Dabei wurden die Piloten der Propellermaschine mit einem grünen Laserstrahl geblendet, konnten die Maschine aber sicher landen.
Zum genannten Zeitpunkt befand sich das Flugzeug über der Wakefieldstraße. Eine umgehend eingeleitete Suche nach der Person, die mit dem Laserpointer die Straftat begangen hat, blieb erfolglos. Die Bochumer Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 0234 / 909-4110.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.