Wechseldbetrug - Gaunerpärchen wohl aus Dortmund

Anzeige
Wer kennt diese Personen? (Foto: Polizei)

Bereits am 22. November 2014, gegen 12.45 Uhr, betrat ein mutmaßliches Gaunerpärchen den Verkaufsraum der an der Holsterhauser Straße 214 in Herne gelegenen Tankstelle.

100 Euro zuviel herausgegeben


Die beiden Personen gingen zur Kasse, um eine Schachtel Zigaretten mit einem 100 Euro-Schein zu bezahlen. Dabei redeten sie ununterbrochen auf die Angestellte ein und lenkten sie mit schauspielerischen, kriminellen Talent geschickt ab - mit Folgen! Wenig später stellte die Mitarbeiterin fest, dass sie 100 Euro Wechselgeld zu viel aus der Kasse herausgegeben hatte.

Videoüberwachung


Zum Glück sind die beiden Trickbetrüger, die mit dieser kriminellen Masche vermutlich "gewerbsmäßig" agieren, von der Videoüberwachungsanlage erfasst worden. Mit richterlichem Beschluss ist ein Foto des Gaunerpärchens nun zur Veröffentlichung in den Medien freigegeben worden.

Schon im Verlauf des Wochenendes gingen im Herner Kriminalkommissariat 35 eine Vielzahl von Hinweise auf eine Dortmunderin (42) und einen Dortmunder (44) ein.

Das Herner Kriminalkommissariat 35 bittet unter der Rufnummer 02323 / 950-3621 um Hinweise auf die beiden Personen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.