Menschenspuren von Claudia Holsteg-Küpper

Anzeige
"Der Schrei" Gemälde 1006; Skulptur 2014
Wesel: Verbandssparkasse |

Einladung zur Vernissage - Menschenspuren

Freitag, 8.5. 18 Uhr Verbandssparkasse Wesel, im City- Center, Bismarckstrasse, Wesel

Im Mittelpunkt des künstlerischen Interesses stehen Affekte und Gefühle. Empfindungen, Emotionen und Leidenschaften sind DIE Protagonisten der Kunstwerke von Claudia Holsteg-Küpper.

Claudia Holsteg-Küpper, Jahrgang 1966, Weselerin, verlässt in den 80iger Jahren Wesel, um sich kurz in Heidelberg der Germanistik und Philosophie zuzuwenden, sie kehrt aber nach nur einem Jahr zurück, um 1988 eine Ausbildung zur Werbegraphikerin in Düsseldorf zu absolvieren. In dieser Zeit beginnt sie bereits privaten Zeichen- und Illustrationsunterricht zu nehmen. In den 90iger Jahren kommt künstlerischer Unterricht bei Kyrill Koval, einem russischen Künstler, der unter anderem an der Düsseldorfer Akademie tätig war, hinzu. Seit 1999 ist sie offiziell als freischaffende Künstlerin tätig.

Claudia Holsteg-Küpper ist eine unermüdliche Künstlerin, die gerne täglich künstlerisch aktiv sein würde. Sie denkt und fühlt aber unentwegt in Bildern und teilt sich über dieses Medium mit. Kunst und Leben sind in ihrem bisherigen Werk zu einer untrennbaren Einheit verschmolzen und so ist es konsequent, dass Sie die Schweißtechnik neben dem plastischen Modellieren ausprobiert und die Kunst mit ihren fundamentalen Prinzipien und Gesetzmäßigkeiten, ihren Entfaltungsmöglichkeiten und Freiheiten entdeckt. Figuration und Abstraktion, spontaner Pinselschwung und detaillierte Studie, pastoser Farbauftrag und zarte Lasurtechnik werden zu der ihr eigenen Bildwelt ergänzt.

Claudia Holsteg-Küppers Kunstkosmos ist unerschöpflich, grenzenlos, ästhetisch und anregend in der Vielfalt von Form und Farbe. Die dialogischen Überlegungen verleihen ihren Kunstwerken und besonders dieser Ausstellung eine lebendige Präsenz.

Begrüßung: Friedrich Wilhelm Häfemeier
Vorstandsvorsitzender der Verbandsparkasse Wesel
Einführung: Claudia Bongers M.A.
Kunsthistorikerin
Musikalische Begleitugn: Anna-Lena Vinmans, Saxophon
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.