Stilles Wasser dicke Lippe (BÜCHERKOMPASS-Rezension)

Anzeige
Wesel: Lippemündung | Schon oft blickte ich auf die Lippemündung bei Wesel, vor und nach ihrer Renaturierung. Das Buch um das es hier geht verrät was das dort ankommende Wasser alles gesehen und erlebt hat.
Die Lippe durchquert den gesamten Norden von NRW und ist unscheinbarer als z. B. die Ruhr, obwohl sie ein größeres Gebiet entwässert. Solche Details erfährt man nebenbei, hauptsächlich gehts in dem gewichtigen Band um Sagen und Legenden entlang des Laufs der Lippe.

Ungewöhnlich ist die umgekehrte Reihenfolge in der uns die Orte am Ufer begegnen: gegen die Fließrichtung, also in Wesel beginnend. Zu allen größeren Orten am Ufer der Lippe gibt es eine kurze historische Entwicklung. Ebenso interessant sind die Anmerkungen des Autors zu den einzelnen Geschichten.
Die zeitliche Spanne reicht von der Römerzeit - trotz ihrer rechtsrheinischen Lage spielte die Lippe eine wichtige Rolle als Transportweg für die Römer - bis zur Gegenwart, z. B. eine kuriose Geschichte um einen 2006 gebauten Aufzug in Salzkotten oder einen Motorradunfall im 20. Jahrhundert bei Kirchhellen.

Ansonsten gibt es alles was das Mythen-Herz begehrt: weiße, schwarze und blaue Damen, Teufellsteine, Gespenster, Hexen und Werwölfe. Illustriert wird das ganze durch Fotos, alte Bilder und Stiche. Umfangreiche Kapitel gibt es zu Dorsten, Haltern, Lünen, dem Kreis Unna, Hamm, Soest und Paderborn. Am Ende schließlich ein Ausflug zu den Externsteinen.

Mein Highlight: gleich zu Beginn die Geschichte des Birkenbaums zwischen Werl und Unna wo sich die Endschlacht um die Herrschaft der Welt ereignen wird.
Spannend auch wie ein Marienbild von Dorsten in die Wallfahrtskirche Neviges gelangt und zum Ziel der Wallfahrer wird. Und immer wieder taucht der Name der Abtei Werden (an der Ruhr) auf, die im Mittelalter zentrale Bedeutung hatte.

In gleicher Aufmachung gibt es Sagensammlungen zur Emscher und Ruhr. Die ansprechende Gestaltung dieses Bandes hat zur Folge dass ich mich auch mit diesen beschäftigen werde.

Zur Illustration füge ich eigene Bilder der Lippe bei.

Dirk Sondermann (Hg.), Lippesagen, Henselowsky & Boschmann, 368 S. 16,90€
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
5.322
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 27.03.2015 | 17:02  
18.079
Willi (Wilfried) Proboll aus Kamp-Lintfort | 27.03.2015 | 17:25  
4.892
Klaus Wurtz aus Rheinberg | 27.03.2015 | 17:49  
5.322
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 31.03.2015 | 13:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.