Al Gores Film: "Immer noch eine unbequeme Wahrheit" in Wesel

Anzeige
AL Gore stellt in seinem neuen Film „Immer noch eine unbequeme Wahrheit!“ eine Zwischenbilanz der Klimapolitik der letzten 11 Jahre vor. Gezeigt werden zahlreiche kleine Schritte und große Erfolge, die schließlich 2016 im Klimaabkommen von Paris mündeten, dass von 195 Staaten unterschrieben wurde. Auf der anderen Seite drängen sich auch die Vertreter der alten Energiewirtschaft wieder in den Vordergrund. Allen voran Donald Trump, der gegen alle wissenschaftlichen Erkenntnisse den Klimawandel insgesamt leugnet und Sonderregeln für Amerika fordert.

Alle an der Energiewende Interessierten sind herzlich eingeladen, den Film am 15.9.2017 ab 19 Uhr im Comet Cinecenter in der Dudelpassage mit den Grünen anzusehen. Eintritt frei!!!

Auch im angeblichen Musterland Deutschland wird die Autolobby nicht angetastet. Die Ministerpräsidenten der Braunkohleländer fordern von der EU Ausnahmegenehmigungen für Abgasgrenzwerte. Die schwarz-gelbe Koalition in Düsseldorf macht den Ausbau der Windenergie in NRW fast unmöglich.

Selbst in Wesel blockiert die SPD-CDU Mehrheit im Stadtrat regelmäßig dringend notwendige Maßnahmen zur Umsetzung des kommunalen Klimaschutzkonzeptes.

Die Weseler Grünen möchten die Bürgerinnen und Bürger vor der Bundestagswahl für dieses überlebenswichtige Thema sensibilisieren. 
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
Dirk Bohlen aus Wesel | 06.09.2017 | 18:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.