Kommunaler Zoff wegen Peanuts: Über eine aufgebauschte Debatte zur Ratsverkleinerung

Anzeige
Mit schier unglaublicher Bissigkeit wird zurzeit über eine mögliche Verkleinerung der Stadträte debattiert - auch in Wesel, vor allem aber in Hamminkeln. Als unanbhängiger Beobachter fragt man sich: Haben die Initiatoren überhaupt noch das Wohl ihrer Kommune im Blick?
Oder verlieren sie sich doch eher in blindwütiger Agitation?

Weder Wesel noch Hamminkeln stehen finanziell sonderlich gut da. Doch das Einsparungspotenzial von fünf Ratssitzen in Vesalia oder zehn (= 36.000 Euro) in Menkeln in Falle einer Räte-Reduzierung kommt eher mikroskopisch daher. Und das Argument, ein Stadtparlament sei im schmaler Besetzung effektiver, überzeugt nicht wirklich. Es drängt sich die Vermutung auf, in angeblich entschlackten Kommunalräten könnten Entscheidungen schneller durchgewinkt werden.
Ist das tatsächlich demokratisch?

Die Kampagnenführer in beiden Städten riskieren eine weitere Zunahme der Politikverdrossenheit.
Unternehmerisches Denken geht anders.
Und ohne dieses geht Kommunalpolitik heute nicht mehr.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
12 Kommentare
723
Karl-Hermann Hecheltjen aus Hamminkeln | 10.01.2018 | 01:40  
Dirk Bohlen aus Wesel | 10.01.2018 | 06:37  
723
Karl-Hermann Hecheltjen aus Hamminkeln | 10.01.2018 | 09:02  
4.456
Siegmund Walter aus Wesel | 10.01.2018 | 14:46  
Dirk Bohlen aus Wesel | 10.01.2018 | 15:15  
44
Karl-Heinz Hildebrandt aus Wesel | 11.01.2018 | 15:26  
1.599
Manfred Schramm aus Wesel | 12.01.2018 | 05:54  
46.842
Imke Schüring aus Wesel | 12.01.2018 | 13:15  
4.456
Siegmund Walter aus Wesel | 12.01.2018 | 21:33  
46.842
Imke Schüring aus Wesel | 12.01.2018 | 23:05  
4.456
Siegmund Walter aus Wesel | 12.01.2018 | 23:16  
723
Karl-Hermann Hecheltjen aus Hamminkeln | 16.01.2018 | 12:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.