Norbert Meesters: Land fördert Mieterstrom-Modelle und Energiespeicher - „Jetzt können auch Mieter von der Energiewende profitieren!“

Anzeige

Gute Nachrichten für Mieter: „Durch eine neue Förderung der SPD-geführten Landesregierung können zukünftig Mieterinnen und Mieter von der Energiewende profitieren. Die Förderung für sogenannte ‚Mieterstrommodelle‘ ist am 1. November 2016 in Kraft getreten. Seit dem 18. Oktober können zudem Batteriespeicher zur Speicherung von Strom aus größeren Photovoltaik-Anlagen in NRW gefördert werden“, so der umweltpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Norbert Meesters.

Gefördert werden Photovoltaik-Mieterstrommodelle mit dem Ziel, Zähler- und Abrechnungssysteme zur Eigenstromversorgung im Mietwohnungsbau zu installieren und zu erproben. Unter Mieterstrom versteht man lokal aus Photovoltaikanlagen produzierten Strom, der Wohnungs- oder Gewerbeflächen-Mietern angeboten wird und der nicht über die öffentlichen Netze geleitet werden muss.

„Der Vorteil für Mieter ist klar: Es entfallen Netznutzungsentgelte und die sogenannten Konzessionsabgaben“, erläutert der heimische Landtagsabgeordnete. Voraussetzung für die Förderung ist, dass die Kilowattstunde für Mieterinnen und Mieter um 1,5 Cent billiger angeboten werden muss als der Grundtarif des örtlichen Versorgers. Ziel der Förderung ist die Installation und Erprobung von Zähler- und Abrechnungssystemen zur Eigenstromversorgung im Mietwohnungsbau.

Antragsberechtigt sind alle natürlichen und juristischen Personen - insbesondere Wohnungsunternehmen und Wohnungsgenossenschaften, Hausverwaltungen, Stadtwerke, Contractoren, Energiegenossenschaften und andere. Maximal mögliche Zuwendung je Vorhaben sind 30.000 Euro. Damit werden auch die Lücken bei der Teilhabe von Mieterinnen und Mietern im Rahmen der Energiewende geschlossen.

„Es wäre eine gute Sache im Interesse vieler Mieterinnen und Mieter und der Umwelt, wenn die Wohnungsbauunternehmen und Wohnungsgenossenschaften, Hausverwaltungen und private Besitzer von vermieteten Mehrfamilienhäusern in meinem Wahlkreis prüfen würden, ob solche Mieterstrommodelle für sie in Frage kommen“, so Meesters abschließend.

Mehr Informationen finden alle Interessierten unter:

• Bündnis „Mieterstrom Jetzt“ unter Federführung der Verbraucherzentrale NRW: www.verbraucherzentrale.nrw/mieterstrom-jetzt

• Den Erlass zur Speicherförderung finden Sie auf: www.umwelt.nrw.de/klima-energie/energie/foerderprogramm-erneuerbare-energien/ . Hier kann ab 1.11. 2016 auch der Erlass zur Mieterstromförderung abgerufen werden.

• Infoportal zum Mieterstrom des BSW, u.a. mit dem Leitfaden „Geschäftsmodelle mit PV-Mieterstrom“ www.sonneteilen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.