WWW-Piraten beantragen BislichBad nicht zu schließen

Anzeige
Die in der Mai-Ratssitzung beschlossene Schließung des BislichBad soll im
nächsten Haushalt- und Finanzausschuss und in der Ratssitzung im November
zurückgenommen werden. Dies hat die WWW-Piraten-Fraktion jetzt beantragt.

"Der damalige Vorschlag der sogenannten Haushaltssanierer CDU,SPD, Grüne
und FDP war und ist falsch. Weg mit dem Betroffenheitsgetue und diesem
Antrag zustimmen" appelliert Hilmar Schulz.

"Vor allem die Versorgung mit Schwimmunterricht muss gewährleistet bleiben.
Wie soll dies bei einer Sanierung des Heubergbades oder einem Neubau
gewährleistet werden?" , so Manfred Schramm


Der Antrag im Wortlaut :

Antrag

Rücknahme des Ratsbeschluss Schließung Lehrschwimmbecken Bislich (BislichBad)

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Westkamp,

die WWW-Piraten-Fraktion beantragt für den nächsten Haupt- und Finanzausschuss und die Ratssitzung den Ratsbeschluss vom 05.05.2015 (Punkt 6.13, Vorlage T 08/0141/15 Haushaltskonsolidierung) bezüglich der Schließung des Lehrschwimmbecken Bislich (BislichBad) aufzuheben.

Begründung:

Aufgrund der veränderten Sachlage in Bezug auf die Versorgung des Schulschwimmunterrichtes und der etwaigen Sanierung bzw. Neubau des Heubergbades/Kombi-Bad am Rhein ist das Lehrschwimmbecken Bislich (BislichBad) bis auf weiteres zu erhalten. Ungeachtet des Beschlusses soll die Verwaltung weiterhin nach möglichen Trägern suchen.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.