Blumenkamper Bürgerverein auf Zeche Zollverein

Anzeige
Der Blumenkamper Bürgerverein e.V. lud zu einer Busfahrt nach Essen ein und 36 Interessierte folgten dem Ruf.

Bei Regen und Gewitter gestartet war erste Station die Zeche Zollverein.

Die Führung durch dieses Industrie Denkmal war sehr interessant.
Zum Ende der Fühurng wagten sich die mutigsten Blumenkamper bis ganz nach oben zur Aussichtsplattform. Leider war der Himmel diesig, dies dämpfte jedoch nicht die gute Stimmung.

Nach einer Mittagspause ging es weiter zur Villa Hügel. Was man da zu sehen bekam, war imposant.

Im Anschluss wurde eine Runde auf dem Schiff über den Baldeney-See gedreht, versü0t wurde die Fahrt mit Kaffee und leckerem Kuchen unter Deck sowie weiteren Getränken später auf Deck.
Das Wetter hielt zwar, aber gegen Ende frischte der Wind mächtig auf. In Anbetracht der großen Hitze konnte man dafür nur dankbar sein.

Und sicher kann man sein, dass keiner der auf Deck anwesenden Blumenkamper Toupet oder Perücke trägt, diese wären mit Sicherheit weggeflogen.
Die Wolken überm See wurden immer dunkler, wir jedoch fuhren in besseres Wetter zurück ins beschauliche Blumenkamp.

Die Fahrt war interessant und lustig. So lernten wir, dass es neben der Heiligen Barbara noch eine zweite Schutzpatronin der Bergleute gibt: Maria Cron.

An dieser Stelle möchte ich den Organisatoren großes Lob aussprechen, verbunden mit einem Dankeschön, alles verlief bestens organisiert und planmäßig.
1
1 1
1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
2.044
Susanne Demmer aus Essen-Nord | 08.07.2015 | 15:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.