ZÄHER VOGEL VIEL DANN DOCH

Anzeige
Die Diersfordter Schützen, in Person der beiden Königsaspiranten Wilhelm Holtkamp und Wolfgang Krusdick hatten schon ihre liebe Mühe, den hölzernen Vogel von der Stange zu holen.

So kam es dann, dass das an Himmelfahrt begonnene Schießen um 23 Uhr abgebrochen wurde.
Freitags morgens um zehn Uhr fanden sich die beiden Konkurrenten wieder am Schießstand ein und das Ringen um die Königswürde ging weiter.

Schließlich beendete Wolfgang Krusdick um 10.49 Uhr mit dem 318. Schuss das „Ah“ und „Oh“ der gespannten Kammeraden.

Der Neue König, Wolfgang Krusdick wählte Ute Anders zu seiner Königin und berief Mittbewerber Wilhelm Holtkamp mit Heidi Unterstell, Jürgen Anders mit Ivonne Patzke, Andreas Hübner und Petra Lege, Heinrich Bruckmann und Lydia Lötgen, Josef und Liselotte Lackmann, Moritz Hansberg mit Sabine Busse und Holger Busse mit Anke Scheibe zu Thronpaaren.
Als Mundschenk fungiert Rocky Maczka.

Das Vogelpreisschiessen brachte Christoph Schneider (1. Preis – Krone), Wolfgang Krusdick (2. Preis – rechter Flügel), Dieter Schneider (3. Preis – linker Flügel), Ingo Seidel (4. Preis – Zepter) und Holger Hofmann (5. Preis – Reichsapfel) als Siegreiche Schützen der 61 Mittstreiter hervor.

Kinderkönigspaar wurde Espen Schürmann mit Katharina Schieber.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.