Video: Der Stockumer Rosenmontagszug 2015

Anzeige
Das Bild ist zwar noch aus 2014, aber auch in diesem Jahr fuhr der grüne Stockumer Trecker dem Zug voran. (Foto: Lukas)
Witten: Hörder Straße | Er war auch in 2015 wieder ein Unikum, der Rosenmontagszug in Witten-Stockum. Erneut fuhren keine Wagen durchs Dorf, von denen aus Kamelle unters Volk gebracht wurde, nein, die rund 1800 Besucher liefen die Hörder Straße entlang - um an den einzelnen Ständen die Kamelle abzufangen. Bei der Jugendfeuerwehr etwa, den beiden großen Kirchen vor Ort oder der Dorfbuchhandlung. Das Ende markierte, wie in den Jahren zuvor, ein Fahrzeug des Technischen Hilfswerkes. Maßgeblich beteiligt an den Planungen war die OGS der ortsansässigen Harkortschule. Zu Zwischenfällen kam es nicht.

Am 16. Februar setzte sich der Tross pünktlich um 13 Uhr in Bewegung. Die Hörder Straße blieb zwischen Pferdebachstraße und Stockumer Bruch für den Durchgangsverkehr rund anderthalb Stunden gesperrt. Die Radiomacher von Antenne Witten nahmen einmal mehr statt des Mikrofons eine Kamera in die Hand, um den Umzug der Nachwelt zu überliefern. Gleich zwei Kurzfilme sind auf diese Weise entstanden.





Bilder vor Rosenmontagsumzüge 2012, 2013 und 2014 gibt es im Kanalvon Antenne Witten. So etwa sah es 2014 in Stockum aus:

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.