Stammtisch für ehrenamtliche rechtliche Betreuerinnen und Betreuer

Anzeige
Witten: Selbsthilfe-Kontaktstelle Witten, Wetter, Herdecke | Die Selbsthilfe-Kontaktstelle in Witten unterstützt ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer bei der Gründung eines neuen Gesprächskreises. Den Anstoß für den neuen Stammtisch hat Herr L. gegeben. Er ist seit 10 Jahren als ehrenamtlicher Betreuer tätig. Zurzeit betreut er zwei hilfebedürftige Personen und ist zum Beispiel zuständig für die Gesundheitsfürsorge, Vermögensangelegenheiten und Vertretung gegenüber Behörden.

„Ich möchte gerne einen Treffpunkt schaffen, bei dem wir uns gegenseitig unterstützen können. Der einzelne Mensch kommt manchmal an seine Grenzen. Die Gruppe hat vielleicht eine Idee, diese Grenzen zu überwinden. Mehrere beleuchten ein Problem von Blickwinkeln, die der Betroffene eventuell noch nicht in Betracht gezogen hat.“, erklärt er die Idee zur Gründung des neuen Gesprächskreises.

„Angesprochen sind Menschen, die ehrenamtlich oder in der Familie eine Betreuung übernommen haben, Freunde oder Angehörige pflegen und sich darüber austauschen möchten. Auch Betroffene die Fragen zu Betreuung haben, sind herzlich willkommen. Es geht bei dem Stammtisch darum, Infos und Erfahrungen auszutauschen und auch gemeinsam über Probleme bei der Betreuung zu sprechen. Eine rechtliche Beratung können wir aber nicht ersetzen.“

Die Treffen finden ab März jeden 1. und 3. Montag im Monat um 16 Uhr in der Selbsthilfe-Kontaktstelle in Witten, Dortmunder Str. 13 statt. Interessierte können einfach zu den Treffen kommen oder sich vorab unter Telefon: 02302 1559 informieren.


Weitere Infos gibt es auch hier: selbsthilfe-witten.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.