Roger Schmidt für fünf Spiele gesperrt, zwei davon auf Bewährung

Anzeige
Nach dem Eklat im Bundesligaspiel Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund hat der DFB schnell ein Urteil gesprochen: Bayers Trainer Roger Schmidt darf an den nächsten drei Bundesligaspielen seiner Mannschaft nicht auf der Bank sitzen und coachen. Zwei weitere Spielen darf er dies nur unter Bewährung machen. Zusätzlich muss er 20.000 Euro Strafe zahlen. Haltet Ihr das für gerecht? Oder zu hart? Oder hätte er mehr bestraft werden sollen? Beteiligt Euch an der Umfrage, einfach unten klicken. Oder schreibt uns einen Kommentar. Wir sind gespannt auf Eure Meinung. Das Ergebnis gibt's nächste Woche Mittwoch in Witten aktuell und hier im Netz.

Die Aktion ist bereits beendet!

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.