Bei der Sportlerehrung in Balve bekommt Optimum-Organisator Matthias Camminady den Ehrenpreis
Zwei Teams ausgezeichnet

Eine der zwei Mannschaften des Jahres, die ausgezeichnet wurden: Die Reserve der SG Balve/Garbeck mit der SSV-Vorsitzenden Christa Knopp. Foto: Benedickt
2Bilder
  • Eine der zwei Mannschaften des Jahres, die ausgezeichnet wurden: Die Reserve der SG Balve/Garbeck mit der SSV-Vorsitzenden Christa Knopp. Foto: Benedickt
  • hochgeladen von Hans-Jürgen Köhler

Balve. „Mittendrin“ im Leben ist nicht nur der Stadtsportverband Balve, sondern auch der Name des Treffpunkts, in den der SVB zur Sportlerehrung eingeladen hatte.

Auf dem Gesicht der Vorsitzenden Christa Knoop zeigte sich ein erfreutes Schmunzeln, als ihr Blick über die Köpfe der Anwesenden ging: „Schön, dass so viele gekommen sind.“ Es mussten sogar noch Stühle in den Saal des SG Balve/Garbeck-Vereinsheims am Krumpaul befördert werden, damit alle Gäste einen Sitzplatz fanden.
Die Sportler hätten sich durch ihre Leistungen und ihrem tollen Einsatz diese Aufmerksamkeit in der Bevölkerung verdient, stellte Knoop fest. Danach hob sie die Bedeutung des Ehrenamts hervor und erklärte, wie wichtig Engagement ist. Aber, hob sie mahnend den Zeigefinger, wer sich die Vorstände anschaut, wird sehen, dass der Altersdurchschnitt sehr hoch sei. „Deshalb“, wurden die Jüngeren aufgefordert, „bringt euch ein.“ Nicht um die „Alten“ zu verdrängen, sondern aus einer gesunden Mischung von Erfahrung und Elan die Vereine voran zu bringen.
Alexander Schulte als Vertreter des verhinderten Bürgermeister Hubertus Mühling überbrachte Grüße der Verwaltung und der Politik. Er stellte fest, dass Balve eine Sportstadt ist und die Vereine zeigen, wie toll das Leben an der Hönne dadurch wird.
Wie immer wurden erst die Sportabzeichen verliehen. Steffi Tillmann wies darauf hin, dass die Saison bald wieder beginnt und sie gerne ein paar neue Gesichter auf dem Sportplatz, immer am Dienstag, von 18.30 bis 19.30 Uhr, begrüßen möchte.
Bei den Schulen gab es ein knappes Rennen. Die Gemeinschaftsgrundschule St. Johannes Balve belegte den dritten Rang. Den Sieger GGS St. Nikolaus Beckum trennten gerade mal 1,2 Prozent vom Zweitplatzierten, der katholischen Grundschule Drei Könige Garbeck. Die Lehrerinnen Kerstin Uedikoven (1.), Silke Bathe (2.) und Steffi Tillmann konnten sich über eine finanzielle Unterstützung, gedacht für den Pausenhof, freuen.
Anschließend würzte Christa Knoop ihre Laudatio auf die beiden Mannschaften des Jahres mit spitzfindigen Anekdoten. Schließlich erkämpften sich die Reserveteams und Stadtrivalen der SG Balve Garbeck und des TuS Langenholthausen den Aufstieg in die Fußball B-Liga. Wobei die SG sich den Erfolg erst durch ein Elfmeterschießen sicherte. Trotz einiger Tiefen, aber entsprechend mehr Höhen, setzten sich diese beiden Mannschaften verdient durch und bekamen nun ihre verdiente Ehrung aus den Händen der SVB-Vorsitzenden.

Straßenfegen für Reiterstunden

Danach folgte der Höhepunkt des Abends mit der Überreichung des Sportehrenpreises 2018. SVB-Geschäftsführer Volker Griese hatte sich akribisch auf die Würdigung vorbereitet, wusste dass der Ausgezeichnete sich das erste Geld für seine Reitstunden mit Straßenfegen verdiente, dass ihm als Trainer reiterlicher Talente nichts entgeht und dass er kein Blatt vor den Mund nimmt.
Aber auch: „Ohne ihn würde es kein Turnier in Wocklum geben, also auch kein Optimum. Er ist der Organisator. Deshalb ist die Auszeichnung eigentlich längst überfällig.“
Matthias Camminady begann seine Vorstands-Laufbahn bereits 1992 als Jugendleiter, wurde bald zweiter Vorsitzender des Reiterverein Balve. Strahlend nahm er die Gratulationen für den Sportehrenpreis entgegen und wusste auch noch ganz genau, wo er damals gefegt hatte: „Ich brauchte doch das Geld.“ 

(Text und Fotos stammen von Stadtspiegel-Mitarbeiter Peter Benedickt.)

Eine der zwei Mannschaften des Jahres, die ausgezeichnet wurden: Die Reserve der SG Balve/Garbeck mit der SSV-Vorsitzenden Christa Knopp. Foto: Benedickt
SSV-Geschäftsführer Volker Griese (l.) überreichte den Sportehrenamtspreis 2018 an den 2. Vorsitzenden des Reitervereins, Balve Matthias Camminady. Foto: Benedickt
Autor:

Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.