Schluss mit kostenlosem Parken in Datteln

Viele Jahre gab es in Datteln nur die Parkscheibe, mit der Autofahrer teilweise bis zu drei Stunden in der Innenstadt parken konnten. Als Stärkungspaktgemeinde ist die Datteln nun aber verpflichtet, alle Einnahmemöglichkeiten auszuschöpfen - also auch Parkgebühren. Deshalb werden in dieser Woche die ersten zehn Parkschein-Automaten in der City aufgestellt.

„Ich bitte alle Dattelner Bürgerinnen und Bürger, aber auch alle Gäste sowie Kunden und Mitarbeiter der örtlichen Geschäftswelt um Verständnis dafür, dass wir für das Parken in der Innenstadt Gebühren erheben müssen“, sagt Bürgermeister André Dora. „Aufgrund unserer aktuellen Finanzlage ist diese Einnahmequelle für uns sehr wichtig. Wenn wir die Parkgebühren nicht einführen, verzichten wir auf die dringend benötigte Konsolidierungshilfe des Landes NRW in Höhe von rund 4,3 Millionen Euro“, ergänzt er.

In der ersten Phase des neuen Parkraumbewirtschaftungskonzepts werden Parkgebühren für folgende Bereiche eingeführt: auf dem Schemm (Schützenplatz), am Tigg, an der Castroper Straße (zwischen Kreisverkehr und Südring) sowie auf den Parkplätzen an der Volksbank, an der Friedrich-Ebert-Straße und am Türkenort. Die Gebühren betragen 0,25 Euro pro Viertelstunde und gelten für die Zeit von 9 bis 18 Uhr an Wochentagen und von 9 bis 13 Uhr an Samstagen. Die Bezahlung ist ausschließlich mit Münzen möglich. Eine Höchstparkdauer gibt es nicht.
In der zweiten Phase, die im ersten Quartal 2015 beginnen soll, wird das Parken auf weitere Bereiche der Innenstadt ausgeweitet. Welche Bereiche einbezogen werden, wird unter anderem auch davon abhängen, wohin die Autofahrer zum Parken ausweichen werden.

Autor:

Lokalkompass Datteln aus Datteln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen