Gottesdienst für trauernde Eltern am 7. Februar in der Emmaus-Kapelle in Datteln
„Moseskörbchen - Dem Leben so nah“

 In der Emmaus-Kapelle des St. Vincenz-Krankenhauses, Rottstraße 11, findet am Freitag, 7. Februar,  um 11.15 Uhr eine ökumenische Abschiedsfeier für kleinste tot geborene Kinder, die nicht der Bestattungspflicht unterliegen, statt.
  • In der Emmaus-Kapelle des St. Vincenz-Krankenhauses, Rottstraße 11, findet am Freitag, 7. Februar, um 11.15 Uhr eine ökumenische Abschiedsfeier für kleinste tot geborene Kinder, die nicht der Bestattungspflicht unterliegen, statt.
  • Foto: Krusebild
  • hochgeladen von Lokalkompass Ostvest

Die Initiative „Moseskörbchen - Dem Leben so nah“ ist ein Angebotdes St. Vincenz Krankenhauses in Datteln für trauernde Eltern, deren
Kinder nicht lebend zur Welt kamen. In der Emmaus-Kapelle des
St. Vincenz-Krankenhauses, Rottstraße 11, findet am Freitag, 7. Februar,  um 11.15 Uhr eine ökumenische Abschiedsfeier für kleinste tot
geborene Kinder, die nicht der Bestattungspflicht unterliegen, statt.

Der ökumenische Gottesdienst der katholischen und evangelischenKrankenhausseelsorger wird von Pfarrer Andreas Wuttke (ev.) und
Pastoralreferentin Monika Liefland-Tarrach (kath.) in der Emmaus-Kapelle im Erdgeschoss, gegenüber dem Haupteingang, geleitet. Im
Anschluss daran werden die Kinder auf dem Dattelner Hauptfriedhof beigesetzt. Betroffene Eltern, Verwandte und Freunde sind dazu
eingeladen.

Wünsche, Vorstellungen und Hoffnungen

Mit dem Verlust eines erwarteten Kindes bleiben auch Wünsche,Vorstellungen und Hoffnungen, die ebenso im Verlauf der Schwangerschaft gewachsen sind, unerfüllt. Viele Frauen und Paare, deren  Kind so früh stirbt, wissen nicht, wie sie um ihr Kind trauern können. Sie wünschen sich ein Ritual und einen angemessen gestalteten
festen Ort, an dem sie ihrer Trauer Ausdruck verleihen können. Die
Seelsorge des St. Vincenz-Krankenhauses in Datteln bietet hierbei Unterstützung an.

Die Geschichte vom Schilfkörbchen

Der Name „Moseskörbchen“ geht zurück auf die biblische Geschichte vom Schilfkörbchen, in dem Moses als Säugling aus demNil gerettet wurde.

Autor:

Lokalkompass Ostvest aus Datteln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen