HIESPIELCHEN - spielerische Herausforderungen im ND-Jugendzentrum

Wann? 21.09.2010 08:30 Uhr bis 24.09.2010 14:00 Uhr

Wo? ND-Jugendheim, Beethovenstraße 6, 46535 Dinslaken DEauf Karte anzeigen
Anzeige
"Der Herr der Ringe" und "Pandemie" - Spielen mit HIESPIELCHEN.
Dinslaken: ND-Jugendheim | Seit 2003 ist der Spielekreis HIESPIELCHEN einer der Kooperationspartner bei den jährlichen Projektwochen der Klassen 5 am Theodor-Heuss-Gymnasium Dinslaken im ND-Jugendzentrum an der Beethovenstraße in Dinslaken. Für die Schüler eine gute Gelegenheit, kurz nach dem Wechsel von der Grundschule mit meist weiblichen Bezugspersonen auf das Gymnasium mit Lehrern und Lehrerinnen und in neuer Klassenzusammensetzung, kreative Angebote und sich untereinander dabei näher kennen zu lernen. Wichtig war es dem Team aus engagierten Eltern und dem Lehrer Henning Korte, dass bei den Spielen nur gemeinsames Handeln zum Erfolg führt.

Deshalb versuchen die SchülerInnen im achten Jahr gemeinsam als Hobbits beim Spiel „Der Herr der Ringe“ (KOSMOS) Mittelerde zu retten. Zwei Hiespielchen moderieren das Spiel und nach nur einer kurzen Einführung können die Kinder sofort losspielen. Neue Spielelemente werden immer dann erklärt, wenn sie ins Spiel kommen. Schnell begreifen die SchülerInnen, dass nur gemeinsames Handeln zum Sieg führt und der Ringträger besonders geschützt werden muss. Der Weg über die Höhlen von Moria und der Kampf mit dem Balrog, Helms Klamm und Kankras Lauer müssen geschafft werden, bevor in Mordor der Weg zum Vulkan angetreten werden kann. Nur dort, wo er geschmiedet wurde, kann ja der Ring erfolgreich vernichtet werden. Die Hiespielchen geben Ratschläge, aber entscheiden müssen letztendlich die Hobbits und in den meisten Fällen schaffen sie es, den Ring erfolgreich zu vernichten.

Seit dem letzen Jahr können sich die Kids erstmals auch als Weltenretter beim Spiel „Pandemie“ betätigen. Sie schlüpfen dabei in die Rollen von Ärzten, Betriebsexperten, Forschern, Logistikern und Wissenschaftlern um die Gegenmittel für vier Seuchen zu entwickeln, die die Menschheit bedrohen. Sie reisen um die Welt, dämmen die Infektionsgefahren und forschen nach Gegenmitteln. Nur gemeinsames abgestimmtes Handeln wird auch bei diesem Spiel zum Erfolg führen, da Epidemien und Ausbrüche die Verbreitung der Seuchen beschleunigen. Das Spiel „Pandemie“ (Pegasus) wurde von der „Jury Spiel des Jahres“ im Mai letzten Jahres auf die Nominierungsliste zur Wahl des „Spiel des Jahres 2009“ gesetzt. Im Jahr der Schweinegrippe eine gelungene spielerische Herausforderung, sich mit der Bekämpfung einer sich länderübergreifenden Ausbreitung einer Krankheit zu beschäftigen. Ein kooperatives Spiel, das bei den SchülerInnen des THG wie "Der Herr der Ringe" auch in diesem Jahr wieder zu gefallen wusste.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.