Dortmunder Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus
Arbeitskreis gegen Rechts will Hilfsmittel in einzelnen Stadtteil verteilen

Was will uns dieser Arbeitskreis vermitteln?
Rechtsextremismus kann nur bekämpft werden, wenn die soziale Frage gelöst werden kann !
Die soziale Schieflage hat es den NEUEN RECHTEN ermöglicht in die Mitte der Gesellschaft vorzudringen!
Ist es wirklich ein Erfolg dieses Arbeitskreises;, wenn er ca. 2.000 Personen für eine Demo gegen RECHTS mobilisieren kann?
Wenn die Abgehängten, in dieser unseren Gesellschaft, für die demokratischen Parteien keine Rolle mehr spielen, wird der Aufstieg der NEUEN RECHTEN weitergehen !
Die soziale Schieflage ist das Schmiermittel für den Aufstieg/ für den Erfolg!
Es ist für die Menschen im unterem Drittel der Gesellschaft, die Perspektivlosigkeit, die es den Ideologen ermöglicht ein Feindbild zu konstruieren !
Ein Märchen sollten wir aber nicht weiter verbreiten, die Demokratie wäre in Gefahr !
Was in Gefahr ist, dass sich die Gesellschaft in eine drei oder vier klassige Gesellschaft zementiert !
Mit Demos gegen Rechts wird man die Armut in dieser Gesellschaft nicht bekämpfen können!
Di Demokratie wird nur dann in Gefahr sein/ in Frage gestellt wird, wenn die Zukunft den Menschen keine Chance mehr gibt!
Wie viele Menschen, die in der Autoproduktion zur Zeit tätig sind, werden durch die neuen Technologien ihren Job verlieren?
Haben die demokratischen Parteien in den Parlamenten eine Antwort darauf?
Wenn Arbeitnehmer für ihre Familien keinen bezahlbaren Wohnraum finden, stellen sie die Frage: Nach welchen Vorgaben betreiben die Parteien in den Parlamenten ihr Geschäft?
Mit Demos gegen Rechts wird man das soziale Sicherungs - Netz nicht reißfest machen können!
Warum haben die Demos gegen Rechts den Aufstieg der AfD in Dortmund nicht verhindert?
30.000 Stimmen bekommt diese Partei bei der Bundestagswahl,  22.000 Stimmen bei der Europawahl!
Schaffen Demos gegen Rechts sichere Arbeitsplätze?
Können Demos gegen Rechts den Pflegenotstand beheben?
Eine Demo mit 2.000 Personen bedeutet, an der sich nicht einmal ein Prozent der Dortmunder Wahlberechtigten beteiligt hat.
Resonanz gleich bescheiden !
Kann man mit einer demokratischen Gesinnung/ Überzeugung beim Bäcker, Metzger oder im Supermarkt bezahlen!
Wenn die Rathaussanierung für die Parteien wichtiger ist, als die Armutsbekämpfung in der Stadt, ist das Signal nicht positiv !
Man kann Rechts aufs Abstellgleis fahren, wenn die Parteien (demokratische) zeigen, dass diese Republik keine Wirtschaftsdemokratie ist!
Demokratie ist mehr als Gewinnmaximierung, mehr als Schuldenbremse und mehr als
Klimapolitik!
Demokratie ist Menschenrecht, es ist die Freiheit für jeden Einzelnen !
Demokratie ist Rechtsstaat und nicht Willkür!

Autor:

Birgit Ceran aus Dortmund-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen