Dortmund-West - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Viele Dortmunder haben während der Corona-Pandemie das Rad für sich neu entdeckt und nutzen es, um mobil zu sein und etwas für ihre Fitness und Gesundheit zu tun.

Auch in Dortmund mit dem Rad zur Arbeit fahren
Landesweite Mitmach-Aktion

Zur Arbeit oder im Homeoffice: Radfahren hält fit, macht mobil und gute Laune Die diesjährige Sommeraktion ‚Mit dem Rad zur Arbeit‘ von ADFC und AOK NORDWEST ist offiziell gestartet. Auch in diesem Jahr rufen die Organisatoren alle Menschen aus Dortmund auf, zwischen dem 1. Mai und 31. August das Auto stehen zu lassen. An mindestens 20 (Arbeits-)Tagen soll man mit dem Rad zur Arbeit fahren und gleichzeitig für die innere und äußere Fitness und Beweglichkeit sorgen. Und auch Menschen, die im...

  • Dortmund-West
  • 14.05.21
Dr. Thomas Finkbeiner ist Chefarzt in Lütgendortmund.

Post-Covid-Ambulanz am Krankenhaus Lütgendortmund
Wenn Corona depressiv macht

Nach einer Covid-Erkankung leiden Betroffene oft über die Zeit der Infektion hinaus unter Depressivität, Gedächtnisschwierigkeiten, vermehrten Ängsten, Kopfschmerzen, Aufmerksamkeitsdefiziten und Müdigkeit. "Diese Beschwerden bedingen Beeinträchtigungen bei Alltagsaktivitäten und für die berufliche Leistungsfähigkeit", so Dr. Thomas Finkbeiner, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund. Die neu geschaffene Post-Covid-Ambulanz des...

  • Dortmund-West
  • 12.05.21

Zwischen Adalmund- und Siegenstraße in Mengede
Nächster Abschnitt für Bauarbeiten

Die Arbeiten für die Stadterneuerung in der Mengeder Ortsmitte gehen voran. Jetzt hat die Stadt den zweiten Teil im vierten Bauabschnitt in Angriff genommen: die Fortführung der Straßenbauarbeiten in der Mengeder Straße von Adalmundstraße bis Siegenstraße. Infolge dessen ist die Fahrbahn in diesem Bereich für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Die bereits bestehende Umleitung über Siegenstraße, den Burgring und die Strünkedestraße bleibt erhalten.

  • Dortmund-West
  • 29.04.21
Die kostenfreie App „AOK Schwanger“ hält viele wertvolle Tipps wie zum Beispiel für werdende Mütter aus Dortmund bereit.

Gesundheit
Gut versorgt in der Schwangerschaft - Auch in der Corona-Pandemie Vorsorgeuntersuchungen nutzen

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft sind besonders wichtig und sollten unbedingt auch in der Corona-Pandemie genutzt werden. Darauf weist die AOK NORDWEST alle werdenden Mütter hin und teilt mit, welche Vorsorge-Angebote in Anspruch genommen werden können. In der ersten Zeit der Schwangerschaft überprüft der Arzt im Allgemeinen alle vier Wochen und in den letzten beiden Monaten alle 14 Tage, wie es um das Wohl von Mutter und Kind steht. „Schwangere sollten ihren Mutterpass...

  • Dortmund-Süd
  • 24.04.21
In Westfalen-Lippe ist die Anzahl der Videosprechstunden in der Corona-Pandemie stark gestiegen.

Aktuelle forsa-Befragung
Sprechstunde per Video boomt - Pandemie beschleunigt digitale Lösungen

In Westfalen-Lippe ist durch die Corona-Pandemie die Anzahl der Videosprechstunden stark gestiegen. Nach einer Auswertung der AOK NORDWEST nutzten in den ersten drei Quartalen des vergangenen Jahres insgesamt 26.578 Versicherte der AOK NORDWEST in Westfalen-Lippe die Möglichkeit der digitalen Kontaktaufnahme mit ihrem Arzt. Im Vergleichszeitraum 2019 waren es nur 146 AOK-Versicherte. „Durch die Corona-Pandemie erfährt die Digitalisierung im Gesundheitswesen einen großen Schub. Gerade die...

  • Dortmund-Süd
  • 24.04.21
Krätze ist eine ansteckende Hautkrankheit, die durch Parasiten ausgelöst wird. Häufiges Duschen oder Baden und ein guter Immunstatus erschweren die Vermehrung der Milben.

Gesundheit
Krätze-Fälle in Dortmund gesunken - Behandlung mit Salben und Tabletten möglich

Die Anzahl der Krätze-Fälle ist in Dortmund im Jahr 2019 gesunken. Insgesamt wurden 2.661 Fälle verzeichnet, 16,1 Prozent weniger als im Vorjahr mit 3.170 Fällen. „Krätze ist eine ansteckende Hautkrankheit, die durch Parasiten ausgelöst wird. Um sie schnell wieder los zu werden, ist eine Behandlung mit Salben und gegebenenfalls auch mit Tabletten notwendig“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock. Lange Zeit schien Krätze (Skabies) vergessen zu sein. Doch Deutschland-weit ist Krätze auf dem...

  • Dortmund-Süd
  • 24.04.21
  • 1
Bei der Vorstellung des Test-Mobils in Lütgendortmund: TRD-Geschäftsführerin Anja Fischer (l.) der stellvertretende DRK-Kreisgeschäftsführer Fred Weingard (Mitte) und das DRK-Helfer-Team.
2 Bilder

DRK und TRD betreiben gemeinsam ein Corona-Testmobil in Lütgendortmund
Teststation auf vier Rädern

Am DRK-Altenzentrum in Lütgendortmund steht seit Montag (19.04.) ein Bus von TRD Reisen, welcher zu einem mobilen Testzentrum umfunktioniert wurde. Durch die Zusammenarbeit stellen das Deutsche Rote Kreuz und TRD Reisen eine weitere Möglichkeit in Lütgendortmund, um sich auf Covid-19 kostenfrei testen zu lassen.  „Wir haben mit der Bürgertestung im Bus unter Beachtung strikter Hygieneschutzmaßnahmen die Chance Infektionen frühzeitig zu erkennen und damit einen weiteren Beitrag zur Bekämpfung...

  • Dortmund-West
  • 22.04.21
Der Pflegedienst Ovital hat in Huckarde ein neues Corona-Schnelltestzentrum eröffnet.

Pflegedienst führt Corona-Schnelltests durch
Testzentrum in Huckarde

Der Pflegedienst Ovital hat in Huckarde ein Testzentrum für Corona-Schnelltests eröffnet - und einen guten Start hingelegt. "Wir hatten am Eröffnungstag etwa 40 Kunden. Alles hat prima geklappt, und wir haben viel Lob für die Organisation bekommen", freut sich Ovital-Inhaber Ralf Novy über einen gelungenen Start. Seit 2007 ist der Pflegedienst Ovital an der Varziner Straße 1-3 in Huckarde ansässig. Testen gehört in Corona-Zeiten zum Berufsalltag der Mitarbeiter. "Wir wollten aber auch den...

  • Dortmund-West
  • 19.04.21

Lamya Kaddor im Online-Gespräch beim Evangelischen Bildungswerk Dortmund
Thema Integration

Zu einem Online-Talk ist die Islamwissenschaftlerin und Religionspädagogin Lamya Kaddor am kommenden Mittwoch, 21. April um 19 Uhr im Evangelischen Bildungswerk Dortmund zu Gast. Im Mittelpunkt wird eine Betrachtung des Stands der Integration in Deutschland 2021 stehen. Wer bei der Veranstaltung via Zoom dabei sein möchte, kann sich bis zum 21. April, 14 Uhr, unter der Telefonnummer 0231. 8494-407 oder per E-Mail: bildungswerk@ekkdo.de anmelden. Der Link zum Zoom-Raum wird nach der Anmeldung an...

  • Dortmund-West
  • 19.04.21
Testen und sofort bei HELLWEG einkaufen:  Vor dem HELLWEG Bau- und Gartenmarkt an der Borussiastraße 88 steht ein Corona-Schnelltest-Zentrum für kostenlose Bürgertests.

Neues Corona-Schnelltest-Zentrum vor dem HELLWEG Bau- und Gartenmarkt in Dortmund-Kley
Kostenlosen Bürgertest durchführen und sofort bei HELLWEG einkaufen!

Erst zum Test, dann zum Shoppen – ab sofort können Kund*innen im neuen Corona-Schnelltest-Zentrum vor dem HELLWEG Markt an der Borussiastraße 88 einen kostenlosen Bürgertest durchführen und mit negativem Testergebnis sofort im Bau- und Gartenmarkt einkaufen. Standort: HELLWEG Kundenparkplatz, Borussiastr.88, 44149 Dortmund Öffnungszeiten: Mo-Fr 8:00 – 20:00 Uhr, Sa 8:00 – 20:00 Uhr Wer sich bei HELLWEG im Testzentrum testen lassen möchte, kann ohne Termin vorbeikommen oder vorab unter...

  • Dortmund-West
  • 16.04.21
Dr. Thomas Finkbeiner informiert über Depressionen.

Digitaler Info-Abend mit Dr. Finkbeiner, Chefarzt am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund
Wenn aus Traurigkeit eine Depression wird

Ein Gefühl von Traurigkeit kann sich zu einer Depression und damit einer behandlungsbedürftigen Erkrankung ausweiten, warnt Dr. Thomas Finkbeiner, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund. In einem Online-Informationsabend erläutert er Hintergründe und Behandlungschancen am Donnerstag, 15. April, ab 18 Uhr. Große Dunkelziffer Derzeit sind schätzungsweise fünf Prozent der Bevölkerung in Deutschland an einer behandlungsbedürftigen Depression...

  • Dortmund-West
  • 15.04.21
  • 1

Büchereien im Dortmunder Westen geöffnet
Lesestoff leihen mit Termin

Die Stadt- und Landesbibliothek hat wieder eingeschränkt geöffnet. Für die Stadtteilbibliotheken im Westen gelten besondere Regeln. Nutzer können die Bibliotheken zu den regulären Öffnungszeiten in einem vereinbarten Zeitfenster besuchen, um eigenständig im Bibliotheksbestand zu stöbern und nach Herzenslust Medien zu entleihen. Der Zugang ist nur mit Termin und mit einer medizinischen Maske möglich. Terminanfragen werden telefonisch in der jeweiligen Stadtteilbibliothek entgegengenommen. Die...

  • Dortmund-West
  • 29.03.21
Die Telefone standen nicht still: Die drei Allergie-Experten Prof. Dr. Eggert Stockfleth (l.), Dr. Cornelia Beimfohr (Apothekerin bei der AOK NORDWEST) und Priv.-Doz. Dr. Heinrich Dickel des Kath. Klinikums Bochum beantworteten zahlreiche Fragen unserer Leser rund um das Thema Pollenallergie.

Aktion von Stadt-Anzeiger und AOK NORDWEST
Pollen-Alarm: Allergie-Experten beantworteten viele Fragen am Telefon zum Thema "Heuschnupfen"

Das milde Wetter bringt erste Probleme für Heuschnupfen-Allergiker. Die Nase kribbelt, die Augen jucken und der Hals kratzt: Die ersten Pollen fliegen seit einigen Wochen. Für Allergiker brechen harte Zeiten an. In Deutschland leidet fast jeder Dritte an einer allergischen Erkrankung. Der Heuschnupfen ist dabei die häufigste Allergie. Zahlreiche Anrufer aus Dortmund nutzten die Chance, sich bei der Telefonaktion unserer Zeitung und der AOK NORDWEST von den Allergieexperten Prof. Dr. Eggert...

  • Dortmund-Süd
  • 29.03.21
Im Laufe des Jahres wird die DB zwischen Unna und Dortmund weitere Gleis- und Weichenarbeiten durchführen. Fünf Weichen werden im Bahnhof Dorstfeld ausgetauscht.

Busse zwischen Lütgendortmund und Stadthaus
Gleisarbeiten stoppen S 4

Die Deutsche Bahn (DB) erneuert von Freitag, 26. März, 22 Uhr, bis Dienstag, 6. April, 4 Uhr, fünf Weichen und rund 2,6 Kilometer Gleis im Bahnhof Dorstfeld. Für eine moderne und leistungsfähige Infrastruktur investiert die DB hier rund 2,25 Millionen Euro. Die Weichenarbeiten erfordern eine Vollsperrung der Strecke zwischen Stadthaus und Lütgendortmund. Die Züge der S 4 werden in dieser Zeit durch Busse ersetzt, die an allen Stationen halten.

  • Dortmund-West
  • 25.03.21
Die Heuschnupfen-Saison ist gestartet. Deshalb starten der Stadt-Anzeiger und die AOK NORDWEST wieder eine Telefonaktion: Experten beantworten am Donnerstag (25. März) von 16 bis 18 Uhr alle Fragen rund um das Thema "Heuschnupfen-Allergie?".
4 Bilder

Telefonaktion AOK und Stadt-Anzeiger Dortmund
"Heuschnupfen-Allergie?" : Leser fragen, Allergie-Experten antworten am Telefon

Der Startschuss für die Heuschnupfen-Saison ist gefallen. Nach dem kalten Winter fliegen bereits die ersten Pollen. Deshalb starten der Stadt-Anzeiger und die AOK NORDWEST eine Telefonaktion: Experten beantworten am Donnerstag (25. März) von 16 bis 18 Uhr alle Fragen rund um das Thema "Heuschnupfen-Allergie?" Vor allem Hasel und Erle sind schon in der Luft unterwegs und machen vielen Allergikern zu schaffen. Und die Zahl der Allergiker ist weiter gestiegen. Das ergab eine Studie des Robert...

  • Dortmund-Süd
  • 22.03.21
Jahrzehnte lang war der Schotter-Parkplatz an der S-Bahn-Station in Kley ein Provisorium. Jetzt wird hier eine P+R-Anlage für PKW und Räder gebaut.

An der S-Bahn-Station in Dortmund Kley entstehen Parkplätze für PKW und Fahrräder
Start für neue P+R-Anlage

Am Montag beginnen die Bauarbeiten für die neue P+R-Anlage an der S-Bahn-Station Kley. Damit ist die P+R-Anlage Kley die erste Baumaßnahme, die im Rahmen des Förderprojektes Emissionsfreie Innenstadt umgesetzt wird. Befestigt und markiert werden am Kleyer Weg 32 Stellplätze für Kraftfahrzeuge sowie eine Fahrradabstellanlage (B+R-Anlage) mit 15 überdachten Fahrradbügeln und integriertem Wartebereich an der heutigen Bushaltestelle. Barrierefreier Umstieg Diese wird barrierefrei umgebaut, um den...

  • Dortmund-West
  • 22.03.21
Medizinische Fachangestellte haben in Westfalen-Lippe im vergangenen Jahr am häufigsten im Zusammenhang mit Covid-19 an ihrem Arbeitsplatz gefehlt.

Aktuelle Analyse der AOK NORDWEST
Krankschreibungen in der Pandemie - Dortmund mit höchster AU-Quote

Beschäftigte in Erziehungs- und Gesundheitsberufen waren in Westfalen-Lippe von März bis Dezember 2020 am stärksten von Krankschreibungen im Zusammenhang mit Covid-19 betroffen. Das ergab eine aktuelle Analyse der Arbeitsunfähigkeitsdaten der Mitglieder der AOK NORDWEST. Am häufigsten haben in diesem Zeitraum Medizinische Fachangestellte im Zusammenhang mit Covid-19 an ihrem Arbeitsplatz gefehlt. Hier war die AU-Quote mit 3,7 Prozent am höchsten. Bisherige Analyse bestätigt Auf den folgenden...

  • Dortmund-Süd
  • 22.03.21
Die ersten Pollen fliegen und eröffnen für Allergiker in Dortmund die Leidenszeit.

FFP2-Masken können Pollen zurückhalten
Pollen schon im Anflug - Für Allergiker brechen wieder harte Zeiten an

Das milde Wetter lässt die Pollen in Dortmund früher als sonst fliegen. Vor allem Hasel und Erle sind unterwegs. Für Allergiker brechen damit harte Zeiten an: Die Nase kribbelt und läuft, juckende Augen bis hin zu Atembeschwerden. Und die Zahl der Allergiker ist weiter gestiegen. Nach einer Studie des Robert Koch-Institutes (RKI) litt fast jeder dritte Deutsche an einer allergischen Erkrankung. Der Heuschnupfen, eine Allergie gegen Pollen, tritt dabei am häufigsten auf. Laut RKI leiden etwa 15...

  • Dortmund-Süd
  • 22.03.21
Fördergelder für gesundheitsbezogene Selbsthilfeprojekte sollten Selbsthilfegruppen in Dortmund jetzt rasch beantragen.

Kreative Ideen gefragt
Fördergelder für Selbsthilfegruppen - AOK nimmt ab sofort Anträge entgegen

Seit Jahresbeginn haben gesundheitsbezogene Selbsthilfegruppen in Dortmund wieder die Möglichkeit, neue Fördermittel bei der AOK NORDWEST für spezielle Selbsthilfeprojekte zu beantragen. „Wir rufen alle heimischen Selbsthilfegruppen ausdrücklich dazu auf, in diesem Jahr neue Projekte anzugehen und dafür Fördergelder rasch zu beantragen, bevor das Selbsthilfebudget ausgeschöpft ist“, rät AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock. Damit Patienten auch in Corona-Zeiten von ihren Selbsthilfegruppen...

  • Dortmund-Süd
  • 22.03.21

Dortmunder U-Bahn Linie knapp zwei Wochen eingeschränkt
Gleisarbeitenstoppen U43

Zwischen Dorstfeld und Westentor: Wegen der Erneuerung von Gleisen im Bereich der Haltestelle „Dorstfeld Betriebshof“ kommt es zwischen Samstag, 13. März, und Freitag, 26. März, auf der Stadtbahnlinie U43 (Dorstfeld – Wickede) zu Einschränkungen. Zwischen den Haltestellen „Dorstfeld Betriebshof“ und der Haltestelle „Westentor“ finden keine Fahrten der U43 statt. Fahrgäste können jedoch an der Haltestelle „Westentor“ in die Linie U44 (Westfalenhütte – Marten) umsteigen, die auf dem selben...

  • Dortmund-West
  • 11.03.21

Ökumenische Fastenaktion in Mengede
"Klimafreundliches Dortmund"

Die Ev. Noah-Kirchengemeinde beteiligt sich in der Passionszeit an der ökumenischen Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit "So viel du brauchst". Eine Abendveranstaltung zum Klimafasten findet am Donnerstag (11.3.) von 18 bis 19 Uhr statt. Matthias Rietschel von "parents for future / Dortmund" spricht über das Thema "klimafreundliches Dortmund!". Da die Veranstaltung online stattfindet, bitte vorher eine Anmeldung an Pfarrerin S. Lüders (pfrin.lueders@noahgemeinde.de) senden. Der...

  • Dortmund-West
  • 11.03.21
In haushaltsüblichen Mengen kann kostenlos Grünschnitt abgegeben werden (Archivfoto aus 2018).

Am Samstag am Wertstoffzentrum Pottgießerstraße in Lindenhorst
Kostenlos Grünschnitt abgeben

Pünktlich zum Start der Gartensaison können die Dortmunder Gartenbesitzer kostenlos Grün- und Baumschnitt abgeben am Samstag, 13. März, von 7 bis 17 Uhr auf dem Gelände des DOWERT-Wertstoffentrums Pottgießerstraße 20 (nördlich des Fredenbaum-Parks) in Lindenhorst. Die Entsorgung Dortmund (EDG) bittet eindringlich darum, die Regelungen der Corona-Schutzverordnung einzuhalten und den Hinweisen vor Ort zu folgen. Auf dem Betriebsgelände müssen ein Mund-Nasen-Schutz getragen und die Abstandsregeln...

  • Dortmund-Nord
  • 09.03.21
Die Seniorenmesse "Mitten im Leben" konnte im November nicht stattfinden. Die Informationen gibt es jetzt als Broschüre.

Neues Format für Huckarde Seniorenmesse „Mitten im Leben"
Magazin statt Messe

In regelmäßigen Abständen veranstaltet das Seniorenbüro Huckarde zusammen mit dem Stadtbezirksmarketing, dem Seniorenbeirat und dem Runden Tisch für Seniorenarbeit eine Seniorenmesse. Zahlreiche Akteure des Runden Tisches für Seniorenarbeit im Stadtbezirk Huckarde sind an dieser Messe normalerweise beteiligt. Sie informieren in der „Alten Schmiede“ zu Themen wie Freizeit, Lernen, freiwilligem Engagement, Rente, Gesundheit und Pflege, Wohnen und Sicherheit, Vorsorge und Entlastungsangebote für...

  • Dortmund-West
  • 04.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.