Dortmund-West - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Testen und sofort bei HELLWEG einkaufen:  Vor dem HELLWEG Bau- und Gartenmarkt an der Borussiastraße 88 steht ein Corona-Schnelltest-Zentrum für kostenlose Bürgertests.

Neues Corona-Schnelltest-Zentrum vor dem HELLWEG Bau- und Gartenmarkt in Dortmund-Kley
Kostenlosen Bürgertest durchführen und sofort bei HELLWEG einkaufen!

Erst zum Test, dann zum Shoppen – ab sofort können Kund*innen im neuen Corona-Schnelltest-Zentrum vor dem HELLWEG Markt an der Borussiastraße 88 einen kostenlosen Bürgertest durchführen und mit negativem Testergebnis sofort im Bau- und Gartenmarkt einkaufen. Standort: HELLWEG Kundenparkplatz, Borussiastr.88, 44149 Dortmund Öffnungszeiten: Mo-Fr 8:00 – 20:00 Uhr, Sa 8:00 – 20:00 Uhr Wer sich bei HELLWEG im Testzentrum testen lassen möchte, kann ohne Termin vorbeikommen oder vorab unter...

  • Dortmund-West
  • 16.04.21
Dr. Thomas Finkbeiner informiert über Depressionen.

Digitaler Info-Abend mit Dr. Finkbeiner, Chefarzt am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund
Wenn aus Traurigkeit eine Depression wird

Ein Gefühl von Traurigkeit kann sich zu einer Depression und damit einer behandlungsbedürftigen Erkrankung ausweiten, warnt Dr. Thomas Finkbeiner, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund. In einem Online-Informationsabend erläutert er Hintergründe und Behandlungschancen am Donnerstag, 15. April, ab 18 Uhr. Große Dunkelziffer Derzeit sind schätzungsweise fünf Prozent der Bevölkerung in Deutschland an einer behandlungsbedürftigen Depression...

  • Dortmund-West
  • 15.04.21
  • 1

Büchereien im Dortmunder Westen geöffnet
Lesestoff leihen mit Termin

Die Stadt- und Landesbibliothek hat wieder eingeschränkt geöffnet. Für die Stadtteilbibliotheken im Westen gelten besondere Regeln. Nutzer können die Bibliotheken zu den regulären Öffnungszeiten in einem vereinbarten Zeitfenster besuchen, um eigenständig im Bibliotheksbestand zu stöbern und nach Herzenslust Medien zu entleihen. Der Zugang ist nur mit Termin und mit einer medizinischen Maske möglich. Terminanfragen werden telefonisch in der jeweiligen Stadtteilbibliothek entgegengenommen. Die...

  • Dortmund-West
  • 29.03.21
Die Telefone standen nicht still: Die drei Allergie-Experten Prof. Dr. Eggert Stockfleth (l.), Dr. Cornelia Beimfohr (Apothekerin bei der AOK NORDWEST) und Priv.-Doz. Dr. Heinrich Dickel des Kath. Klinikums Bochum beantworteten zahlreiche Fragen unserer Leser rund um das Thema Pollenallergie.

Aktion von Stadt-Anzeiger und AOK NORDWEST
Pollen-Alarm: Allergie-Experten beantworteten viele Fragen am Telefon zum Thema "Heuschnupfen"

Das milde Wetter bringt erste Probleme für Heuschnupfen-Allergiker. Die Nase kribbelt, die Augen jucken und der Hals kratzt: Die ersten Pollen fliegen seit einigen Wochen. Für Allergiker brechen harte Zeiten an. In Deutschland leidet fast jeder Dritte an einer allergischen Erkrankung. Der Heuschnupfen ist dabei die häufigste Allergie. Zahlreiche Anrufer aus Dortmund nutzten die Chance, sich bei der Telefonaktion unserer Zeitung und der AOK NORDWEST von den Allergieexperten Prof. Dr. Eggert...

  • Dortmund-Süd
  • 29.03.21
Im Laufe des Jahres wird die DB zwischen Unna und Dortmund weitere Gleis- und Weichenarbeiten durchführen. Fünf Weichen werden im Bahnhof Dorstfeld ausgetauscht.

Busse zwischen Lütgendortmund und Stadthaus
Gleisarbeiten stoppen S 4

Die Deutsche Bahn (DB) erneuert von Freitag, 26. März, 22 Uhr, bis Dienstag, 6. April, 4 Uhr, fünf Weichen und rund 2,6 Kilometer Gleis im Bahnhof Dorstfeld. Für eine moderne und leistungsfähige Infrastruktur investiert die DB hier rund 2,25 Millionen Euro. Die Weichenarbeiten erfordern eine Vollsperrung der Strecke zwischen Stadthaus und Lütgendortmund. Die Züge der S 4 werden in dieser Zeit durch Busse ersetzt, die an allen Stationen halten.

  • Dortmund-West
  • 25.03.21
Die Heuschnupfen-Saison ist gestartet. Deshalb starten der Stadt-Anzeiger und die AOK NORDWEST wieder eine Telefonaktion: Experten beantworten am Donnerstag (25. März) von 16 bis 18 Uhr alle Fragen rund um das Thema "Heuschnupfen-Allergie?".
4 Bilder

Telefonaktion AOK und Stadt-Anzeiger Dortmund
"Heuschnupfen-Allergie?" : Leser fragen, Allergie-Experten antworten am Telefon

Der Startschuss für die Heuschnupfen-Saison ist gefallen. Nach dem kalten Winter fliegen bereits die ersten Pollen. Deshalb starten der Stadt-Anzeiger und die AOK NORDWEST eine Telefonaktion: Experten beantworten am Donnerstag (25. März) von 16 bis 18 Uhr alle Fragen rund um das Thema "Heuschnupfen-Allergie?" Vor allem Hasel und Erle sind schon in der Luft unterwegs und machen vielen Allergikern zu schaffen. Und die Zahl der Allergiker ist weiter gestiegen. Das ergab eine Studie des Robert...

  • Dortmund-Süd
  • 22.03.21
Jahrzehnte lang war der Schotter-Parkplatz an der S-Bahn-Station in Kley ein Provisorium. Jetzt wird hier eine P+R-Anlage für PKW und Räder gebaut.

An der S-Bahn-Station in Dortmund Kley entstehen Parkplätze für PKW und Fahrräder
Start für neue P+R-Anlage

Am Montag beginnen die Bauarbeiten für die neue P+R-Anlage an der S-Bahn-Station Kley. Damit ist die P+R-Anlage Kley die erste Baumaßnahme, die im Rahmen des Förderprojektes Emissionsfreie Innenstadt umgesetzt wird. Befestigt und markiert werden am Kleyer Weg 32 Stellplätze für Kraftfahrzeuge sowie eine Fahrradabstellanlage (B+R-Anlage) mit 15 überdachten Fahrradbügeln und integriertem Wartebereich an der heutigen Bushaltestelle. Barrierefreier Umstieg Diese wird barrierefrei umgebaut, um den...

  • Dortmund-West
  • 22.03.21
Medizinische Fachangestellte haben in Westfalen-Lippe im vergangenen Jahr am häufigsten im Zusammenhang mit Covid-19 an ihrem Arbeitsplatz gefehlt.

Aktuelle Analyse der AOK NORDWEST
Krankschreibungen in der Pandemie - Dortmund mit höchster AU-Quote

Beschäftigte in Erziehungs- und Gesundheitsberufen waren in Westfalen-Lippe von März bis Dezember 2020 am stärksten von Krankschreibungen im Zusammenhang mit Covid-19 betroffen. Das ergab eine aktuelle Analyse der Arbeitsunfähigkeitsdaten der Mitglieder der AOK NORDWEST. Am häufigsten haben in diesem Zeitraum Medizinische Fachangestellte im Zusammenhang mit Covid-19 an ihrem Arbeitsplatz gefehlt. Hier war die AU-Quote mit 3,7 Prozent am höchsten. Bisherige Analyse bestätigt Auf den folgenden...

  • Dortmund-Süd
  • 22.03.21
Die ersten Pollen fliegen und eröffnen für Allergiker in Dortmund die Leidenszeit.

FFP2-Masken können Pollen zurückhalten
Pollen schon im Anflug - Für Allergiker brechen wieder harte Zeiten an

Das milde Wetter lässt die Pollen in Dortmund früher als sonst fliegen. Vor allem Hasel und Erle sind unterwegs. Für Allergiker brechen damit harte Zeiten an: Die Nase kribbelt und läuft, juckende Augen bis hin zu Atembeschwerden. Und die Zahl der Allergiker ist weiter gestiegen. Nach einer Studie des Robert Koch-Institutes (RKI) litt fast jeder dritte Deutsche an einer allergischen Erkrankung. Der Heuschnupfen, eine Allergie gegen Pollen, tritt dabei am häufigsten auf. Laut RKI leiden etwa 15...

  • Dortmund-Süd
  • 22.03.21
Fördergelder für gesundheitsbezogene Selbsthilfeprojekte sollten Selbsthilfegruppen in Dortmund jetzt rasch beantragen.

Kreative Ideen gefragt
Fördergelder für Selbsthilfegruppen - AOK nimmt ab sofort Anträge entgegen

Seit Jahresbeginn haben gesundheitsbezogene Selbsthilfegruppen in Dortmund wieder die Möglichkeit, neue Fördermittel bei der AOK NORDWEST für spezielle Selbsthilfeprojekte zu beantragen. „Wir rufen alle heimischen Selbsthilfegruppen ausdrücklich dazu auf, in diesem Jahr neue Projekte anzugehen und dafür Fördergelder rasch zu beantragen, bevor das Selbsthilfebudget ausgeschöpft ist“, rät AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock. Damit Patienten auch in Corona-Zeiten von ihren Selbsthilfegruppen...

  • Dortmund-Süd
  • 22.03.21

Dortmunder U-Bahn Linie knapp zwei Wochen eingeschränkt
Gleisarbeitenstoppen U43

Zwischen Dorstfeld und Westentor: Wegen der Erneuerung von Gleisen im Bereich der Haltestelle „Dorstfeld Betriebshof“ kommt es zwischen Samstag, 13. März, und Freitag, 26. März, auf der Stadtbahnlinie U43 (Dorstfeld – Wickede) zu Einschränkungen. Zwischen den Haltestellen „Dorstfeld Betriebshof“ und der Haltestelle „Westentor“ finden keine Fahrten der U43 statt. Fahrgäste können jedoch an der Haltestelle „Westentor“ in die Linie U44 (Westfalenhütte – Marten) umsteigen, die auf dem selben...

  • Dortmund-West
  • 11.03.21

Ökumenische Fastenaktion in Mengede
"Klimafreundliches Dortmund"

Die Ev. Noah-Kirchengemeinde beteiligt sich in der Passionszeit an der ökumenischen Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit "So viel du brauchst". Eine Abendveranstaltung zum Klimafasten findet am Donnerstag (11.3.) von 18 bis 19 Uhr statt. Matthias Rietschel von "parents for future / Dortmund" spricht über das Thema "klimafreundliches Dortmund!". Da die Veranstaltung online stattfindet, bitte vorher eine Anmeldung an Pfarrerin S. Lüders (pfrin.lueders@noahgemeinde.de) senden. Der...

  • Dortmund-West
  • 11.03.21
In haushaltsüblichen Mengen kann kostenlos Grünschnitt abgegeben werden (Archivfoto aus 2018).

Am Samstag am Wertstoffzentrum Pottgießerstraße in Lindenhorst
Kostenlos Grünschnitt abgeben

Pünktlich zum Start der Gartensaison können die Dortmunder Gartenbesitzer kostenlos Grün- und Baumschnitt abgeben am Samstag, 13. März, von 7 bis 17 Uhr auf dem Gelände des DOWERT-Wertstoffentrums Pottgießerstraße 20 (nördlich des Fredenbaum-Parks) in Lindenhorst. Die Entsorgung Dortmund (EDG) bittet eindringlich darum, die Regelungen der Corona-Schutzverordnung einzuhalten und den Hinweisen vor Ort zu folgen. Auf dem Betriebsgelände müssen ein Mund-Nasen-Schutz getragen und die Abstandsregeln...

  • Dortmund-Nord
  • 09.03.21
Die Seniorenmesse "Mitten im Leben" konnte im November nicht stattfinden. Die Informationen gibt es jetzt als Broschüre.

Neues Format für Huckarde Seniorenmesse „Mitten im Leben"
Magazin statt Messe

In regelmäßigen Abständen veranstaltet das Seniorenbüro Huckarde zusammen mit dem Stadtbezirksmarketing, dem Seniorenbeirat und dem Runden Tisch für Seniorenarbeit eine Seniorenmesse. Zahlreiche Akteure des Runden Tisches für Seniorenarbeit im Stadtbezirk Huckarde sind an dieser Messe normalerweise beteiligt. Sie informieren in der „Alten Schmiede“ zu Themen wie Freizeit, Lernen, freiwilligem Engagement, Rente, Gesundheit und Pflege, Wohnen und Sicherheit, Vorsorge und Entlastungsangebote für...

  • Dortmund-West
  • 04.03.21

Quartiersmanagement in Westerfilde ausgebaut
Team wächst

Das Quartiersmanagement in Westerfilde und Bodelschwingh hat Zuwachs bekommen: Zwei Umweltpädagoginnen haben ihre Arbeit aufgenommen und ergänzen das Aktionsangebot des bisherigen Teams. Nachdem der Vertrag des Quartiersmanagements Ende 2020 ausgelaufen ist, hat nach Ausschreibung und Vergabeverfahren nun ein neuer Auftragszeitraum für die Arbeit des Quartiersmanagements begonnen: Die bekannten Gesichter des Teams werden auch in den kommenden Jahren die bewährten Ansprechpartner im...

  • Dortmund-West
  • 04.03.21
Anzeige
Aus Nachhaltigkeit repariert EP: Walther auch mit „Meisterhand“ Elektrogroßgeräte im Hause des Kunden. „Bei uns muss kein Hausgerät in die Werkstatt, sofern eine Reparatur für den Kunden wirtschaftlich sinnvoll erscheint."
6 Bilder

Dortmund - Online- und Offlinehandel verschmelzen
"EP: Walther" - Bester Service im Lockdown: „Wir kommen zu Ihnen nach Hause und bauen Elektro-Haushaltsgeräte auch ein - mit Auflagen der Coronaschutzverordnung"

Was ist, wenn im Lockdown der Kühlschrank den Geist aufgibt oder die Spülmaschine nicht mehr laufen will? Finde ich den passenden Ersatz und baut mir auch jemand das Gerät professionell ein? Kein Problem! „Wir kommen auch im Lockdown zu Ihnen nach Hause, nehmen das Aufmaß und bauen die Elektro-Haushaltsgeräte auch ein. Dabei halten wir natürlich auch die Auflagen der Coronaschutzverordnung ein“, sagt Stefan Walther, Geschäftsführer des EP-Geschäftes EP: Walther. Persönliche Bestellannahme Der...

  • Dortmund-Süd
  • 01.03.21

Infektionen auch an 24 Schulen in Dortmund
Stadtweit waren 37 Kitas betroffen

Über Covid-19-Infektionen in Schulen und Kitas informiert das Gesundheitsamt. Im Berichtszeitraum vom 14. Januar bis zum 12. Februar traten in Dortmund stadtweit in 37 Kindertageseinrichtungen und in 24 Schulen Infektionen auf. Dabei waren in Kitas 23 Kinder und 18 Mitarbeiter betroffen, in Schulen 15 Schüler und 9 Mitarbeiter. In Schulen waren nur in sieben Fällen eine Quarantäne notwendig. Dagegen in den Kitas fast immer, aufgrund der Durchmischung der Kinder in den Gruppen, jedoch in...

  • Dortmund-West
  • 25.02.21
Online-Impulse zur Fastenzeit bieten die Pfarrverbünde Dortmund-Nord-West und Eving-Brechten an.
Video

Pastoralverbünde Dortmund-Nord-West und Eving-Brechten laden auf Kanal "himmelirdisch" ein
Impulse zur Fastenzeit

„5 Wochen – 5 Herausforderungen“ heißen die Fastenimpulse, zu denen die Pastoralverbünde Dortmund-Nord-West und Eving-Brechten auf dem Kanal „himmelirdisch“ einladen. Videos auf YouTube und Instagram sollen zum Ausprobieren anregen und helfen, mehr „gute Zeit“ im eigenen Leben zu verwirklichen. Mit Videoimpulsen lädt Gemeindereferent Markus Kohlenberg dazu ein, auf fünf unterschiedliche Weisen die Fastenzeit zu erleben. „Als die Fastenzeit immer näherkam, habe ich mich gefragt, ob wir nach all...

  • Dortmund-West
  • 22.02.21
An der Kreuzung A40-Anschlussstelle Lütgendortmund, Lütgendortmunder Hellweg und Wilhelmshöh beginnen wieder die Arbeiten.

Nach langem Stillstand läuft Kreuzumbau in Lütgendortmund wieder an
Neustart für Arbeiten an A-40-Ausfahrt

Das Tiefbauamt der Stadt und die nun zuständige Autobahn GmbH des Bundes haben am Montag (22.2.) wieder mit den Umbauarbeiten im Bereich der Kreuzung A40-Anschlussstelle Lütgendortmund am Lütgendortmunder Hellweg und Wilhelmshöh begonnen. Der Bereich wird zu einer signalisierten Kreuzung umgebaut. Die Arbeiten waren am 10. November gestartet. Nach einer Weihnachtspause sollten die Arbeiten zunächst am 18. Januar wieder aufgenommen werden, allerdings hätten u.a. Personalengpässe aufgrund der...

  • Dortmund-West
  • 22.02.21
So sieht die besprühte Kartonbox-Wand aus.

Neue Kreativ-Aktion des Dortmunder JKC Rheinische Straße
Graffiti zum Mitnehmen

Die „Deluxe-Boxen“ kommen: Nach dem großen Erfolg der Kreativtaschen zum Mitnehmen bieten das Fachreferat Jugendkultur und das Jugend- und Kulturcafé Rheinische Straße (JKC) nun die nächste Kreativaktion für zu Hause. Dazu sind 120 Kartonboxen zu einer großen Mauer aufgebaut und von einem Graffitikünstler besprüht worden. Jede einzelne Box ist nun ein Unikat und eine Art Puzzle-Stück der großen Mauer. In den Kartons befinden sich zwei Leinwände, vier hochwertige Stifte, Aufkleber mit den Logos...

  • Dortmund-West
  • 18.02.21
  • 1
  • 1
5 Bilder

AOK NORDWEST veröffentlicht repräsentative forsa-Umfrage
Mehrheit bewertet Gesundheitsversorgung während der ersten Corona-Hochphase positiv - Digitale Lösungen müssen dringend her

Die Mehrheit der Bevölkerung in Westfalen-Lippe bewertet die Gesundheitsversorgung während der ersten Hochphase der Corona-Pandemie positiv. Das zeigt eine von der AOK NORDWEST heute in Dortmund veröffentlichte repräsentative forsa-Umfrage. Danach gaben 75 Prozent der Befragten an, dass die wohnortnahe medizinische und pflegerische Versorgung auch in Pandemiezeiten gut funktioniert habe. Und 80 Prozent bestätigten diesen Eindruck auch für die Notfallversorgung. „Das zeigt, dass die Menschen in...

  • Dortmund-Süd
  • 17.02.21
Bauchschmerzen, Fieber, Erbrechen, Durchfall: Infektionskrankheiten wie Norovirus, Windpocken oder Rotavieren sind im letzten Jahr deutlich zurückgegangen. Grund: Die verstärkten Hygieneregeln im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Noroviren, Windpocken und Rotaviren deutlich rückläufig
Corona-Hygienemaßnahmen lassen Infektionszahlen purzeln

Die Kontaktbeschränkungen, Abstands- und Hygieneregeln während der Corona-Pandemie haben einen positiven Nebeneffekt: In Westfalen-Lippe sind im Jahr 2020 viele Infektionskrankheiten deutlich zurückgegangen. Das teilt die AOK NORDWEST auf Basis aktueller Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin mit. „Wir gehen davon aus, dass die Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen, KiTa- sowie Schulschließungen, Homeoffice und die Handhygiene in der ersten Lockdown-Phase im Frühjahr 2020 und zu Beginn...

  • Dortmund-Süd
  • 13.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.