Dortmund: Diskussion über Stichwahlen
Sind die Stichwahlen noch zeitgemäss?

Was sind den Parteien diese Wahlergebnisse wert?
Spiegeln diese Ergebnisse, die politische Legitimation durch den Wähler wieder?
Stellen wir fest, ein guter informativer Artikel mit Fakten!
Die Fakten in diesem Artikel verdeutlichen, eine Stichwahl ist nicht notwendig!
Notwendig wäre, beim kommenden Wahlkampf/ Kommunalwahlen eine klare Positionen der Parteien zu den Themen – Komplexen:
Schuldenabbau - Armutsbekämpfung- Schulen - Kitas - Arbeitslosigkeit - Kriminalitätsbekämpfung!
Es geht um Inhalte wie die Zukunft der Stadt gestaltet werden kann!
Eine Stichwahl gibt darüber keine Auskunft !
Beide Volksparteien im Rat haben bisher nicht zum Ausdruck gebracht, dass der Oberbürger der Stadt ein Partner des Rates ist.
Es gibt die These, ein Oberbürgermeister ist politisch so stark wie es der Rat zulässt!
Die Wahl 2020 entscheidet, mittelfristig, über die Zukunft der Stadt!
Das ist die Kernfrage, die der Bürger entscheiden kann!
Welche der beiden Volksparteien hat die besseren Konzepte?
Warum ist die Wahlbeteiligung in dieser Stadt so gering? Warum wählen in den südlichen Stadtteilen mehr Menschen als in den anderen Stadtteilen!
Eine Stichwahl erbringt keine besseren Konzepte!
Die Parteien im Rat haben die Aufgabe den Lebensstandard der Menschen zu verbessern, dazu gehört auch der soziale Wohnungsbau!
Noch einmal: Wichtig ist welche der Parteien im Rat die besseren Konzepte für die Zukunft hat!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen