Wischlingen
Husch, husch ins Körbchen: Tremonia Classics im Disc Golf im Revierpark

Das ist die Kunst beim Disc Golf: die runde Scheibe mit möglichst wenig Versuchen in den Fangkorb zu befördern. Am Wochenende zeigen die Experten im Revierpark, wie es geht.
  • Das ist die Kunst beim Disc Golf: die runde Scheibe mit möglichst wenig Versuchen in den Fangkorb zu befördern. Am Wochenende zeigen die Experten im Revierpark, wie es geht.
  • Foto: Archiv/Stephan Schütze
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

Die Scheiben fliegen wieder ins Körbchen: Am Sonntag, 18. Oktober, finden zum zweiten Mal die Tremonia Classics im Disc Golf im Revierpark Wischlingen statt. Veranstalter ist der heimische Verein Disc Golf Friends.

Die Tremonia Classics finden wie immer auf dem Standard Kurs im Revierpark statt - einer der beliebtesten Kurse in NRW. So waren die 72 Startplätze schon nach einem Tag vergeben. Das Turnier wird wieder Teil der German Tour sein und von der PDGA (Professional Disc Golf Assocciation) als C-Turnier gewertet werden.

Am Turniervortag (17.10.) wird ein Doubles Turnier angeboten. Dabei spielt man zu zweit im Team und sucht sich nach den beiden Würfen den Besten aus. Hier können auch unerfahrene Hobbyspieler teilnehmen. Start und Anmeldung von 13 bis 15.30 Uhr, AdventureGolfPark (Bahn 7).


Zuschauer willkommen


Natürlich kann man sich das Turnier als Zuschauer nicht entgehen lassen. Am Sonntag (18.10.) startet die erste Runde um 9.15 Uhr. Gegen 13 Uhr folgt dann die zweite Runde. Die zweite Runde bietet für Zuschauer die beste Möglichkeit, eine spannende Finalrunde zu verfolgen. Vor Ort kann man die Spieler einfach zum Sport befragen und gerne eine Gruppe, natürlich mit genügend Abstand, begleiten.

Es gibt verschiedene Divisionen: die (meistens beste) offene Klasse (Open), Damen, Master (40 bis 50 Jahre), Grandmaster (50 bis 60 Jahre), Senior Grandmaster (60+ Jahre) und Junioren (< 18 Jahre).
Im letzten Jahr konnte sich der ehemalige Deutsche Meister und Disc-Golf-Friends-Mitglied Kevin Konsorr den Titel sichern. Mit einigen Spitzenspielern, die frisch von der DM in Salzgitter zurückgekehrt sind, gibt es in diesem Jahr große Konkurrenz. Bei den Damen gibt es mit Team-Weltmeisterin Ann-Katrin Semert eine klare Favoritin.

Autor:

Holger Schmälzger aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen