Erfolgsgeschichten schreiben am BBBK mit Christian Linker!

„Literaisches Quintett mit Schülersprecher und Schulsozialarbeiter“ besprechen, in der großen Pause, Bücher von Christian Linker
2Bilder
  • „Literaisches Quintett mit Schülersprecher und Schulsozialarbeiter“ besprechen, in der großen Pause, Bücher von Christian Linker
  • hochgeladen von marc ginuth

Alles fing damit an, dass die Schüler des Bertolt-Brecht-Berufskollegs im Unterricht das Buch „Dschihad Calling“ gelesen haben.
Auf einer Veranstaltung der Bezirksregierung lernten der Schulsozialarbeiter Herr Ginuth und Herr Behnisch – Wittig den vielfach ausgezeichneten Jugendbuchautor Christian Linker kennen. Sie verabredeten sich zu einer Schullesung am Bertolt-Brecht-Berufskolleg.
Diese Lesung begeisterte die Schüler, die Lehrer und den Autor.
Dabei beantwortete Christian Linker spannend die Fragen der Schüler über die Inhalte und Ideen zum Buch.
Als „der Schuss“ ,das neueste Werk von Christian Linker, erschien, ließ es sich der Autor nicht nehmen, dem Berufskolleg-Bertolt-Brecht einige persönlich signierte Exemplare zu überlassen.
In der großen Pause trafen sich die Schülervertretung mit Ihrem Schulsozialarbeiter und es reifte die Idee, den coolen Typen, der so faszinierende Bücher über Themen schreibt, die junge Erwachsene bewegen, erneut zu einer Lesung einzuladen.
Ein großartiger Jugendbuchautor und ein innovatives Berufskolleg im Duisburger Süden bringen Schüler zum Lesen, zum Nachdenken und zum Diskutieren.

Timon Hermann / Marc Ginuth

„Literaisches Quintett mit Schülersprecher und Schulsozialarbeiter“ besprechen, in der großen Pause, Bücher von Christian Linker
Christian linker signiert am BBBK seine Bücher.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen