Düsseldorfer Flughafen checkt bei der Fernwärme ein:
Herstellung der Fahrbahnoberfläche auf der Kalkumer Straße und Ulmenstraße in Unterrath

Unterrath/Kalkum. Für den Anschluss des Flughafens an die klimafreundliche Fernwärme verlegt die Netzgesellschaft Düsseldorf eine Verbindungsleitung vom Innenstadtnetz bis hin zum Airport.
Von Dienstag, 15. Oktober, bis zum Mittwoch,  23. Oktober, finden auf der Ulmenstraße, im Bereich zwischen Frankenstraße und Großmarkt, abschließende Asphaltierarbeiten statt. In diesem Bereich herrschen für die Zeit der Maßnahme ein Halteverbot und eine engere Verkehrsführung. Außerdem wird für die Arbeiten am 20. Oktober die Zufahrt zur Hugo-Viehoff-Straße in Richtung Osten gesperrt. Die Zufahrt in die Straße „Zur alten Exerzierhalle“ wird am 18. Oktober und am 21. Oktober und die zur Füssilierstraße vom 21.  bis 23. Oktober gesperrt.

Auch auf der Kalkumer Straße wird ab dem 15. Oktober bis zum 23. Oktober die Asphaltoberfläche erneuert. Die Maßnahme startet an der Kreuzung zum Kleinschmitthauserweg bis zur Hausnummer 170 der Kalkumer Straße. Dafür wird am 20.10.2019 die Kalkumer Straße ab Hausnummer 160 gesperrt. Im gesamten Bereich der Maßnahme herrscht ein Halteverbot und eine engere Verkehrsführung

Die Anwohnerinnen und Anwohner sind entsprechend informiert.

Die Netzgesellschaft Düsseldorf bittet um Verständnis.

Zum Hintergrund:
Mit dem Anschluss des Flughafens Düsseldorf an das Fernwärmenetz der Stadtwerke Düsseldorf leistet die Landeshauptstadt Düsseldorf einen wichtigen Beitrag zur Luftreinhaltung und zur Erreichung ihres Ziels, klimaneutral zu werden. Berechnungen zufolge können so rund 10.000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr vermieden werden. Das entspricht den Emissionen von mehr als 3.000 Mittelklasse-PKW mit Benzin-Motor bei einer Fahrleistung von 15.000 Kilometern pro Jahr. Die Fernwärme am Düsseldorfer Flughafen wird zu 100 Prozent aus dem kohlenstoffarmen Energieträger Erdgas gewonnen. Das Kraftwerk an der Lausward leistet im Zusammenspiel mit dem Düsseldorfer Wärmesystem, schon jetzt den mit Abstand größten Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele.

Autor:

Andrea Becker aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.