10. Marathon startet am kommenden Sonntag

Am Sonntag gehen 14.000 Läufer beim Metro Group Marathon an den Start.
  • Am Sonntag gehen 14.000 Läufer beim Metro Group Marathon an den Start.
  • hochgeladen von Christina Görtz

Rund 14.000 Teilnehmer aus 70 Nationen werden am kommenden Sonntag, 29. April, beim Metro Group Marathon in Düsseldorf an den Start gehen. Mit ihnen sind es dann über 100.000 Sportler, die in den vergangenen zehn Jahren bei dieser großen Laufveranstaltung teilgenommen haben.
Spitzensportler wie Hobbyläufer werden sich um 9 Uhr auf den Weg machen, um 42,195 Kilometer zurückzulegen. Die Strecke bietet eine schöne Kulisse – es geht vom Start an der Rheinterrasse, vorbei an Hofgarten und Medienhafen über die Königsallee. 50 Minuten nach dem Hauptlauf starten 8400 Staffelläufer in 2200 Staffeln.
Den sportlichen Start an diesem Tag absolvieren allerdings die Jüngsten. Nach Altersklassen getrennt starten die Minis (Schüler C und D) und die Maxis (SchülerB und A sowie Jugend B) um 8.30 Uhr. Statt 42 Kilometer legen sie 4,2 Kilometer zurück. Kurz darauf, um 8.45 Uhr, startet die Einradfahrer und Handbiker. Wer nicht mitläuft, sollte am Sonntag trotzdem Marathon-Luft schnuppern gehen. Die Strecke bietet jede Menge schöne Plätze, um sich zu positionieren und die Läufer anzufeuern. Entlang der 42,195 Kilometer werden die Läufer zudem immer wieder angetrieben von zahlreichen Samba-Gruppen, etlichen Tambour-Corps und Bands.
Nach dem Lauf findet im Herzen der Altstadt eine Marathon-After-Run-Party feiern. Für die musikalische Unterhaltung sorgt bereits im sechsten Jahr „The Clou Experience“. Außerdem sind „M Jay’s“, die bereits Europa- und Deutschen Meister im so genannten „Video-Clip-Dance“ waren, mit dabei. Das Rahmenprogramm wird durch den Kooperationspartner Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH organisiert.
Am Sonntag werden ab 8 Uhr die Straßen in der City sowie angrenzender Stadtteile gesperrt. Der Rheinufertunnel wird bereits ab 5.30 Uhr gesperrt. Auch an den Staffelwechselzonen werden bereits ab 6 Uhr Absperrungen aufgebaut. Fahrzeuge dürfen nur in Notfällen die Strecke kreuzen oder befahren. Anwohner, die ihr Auto am Sonntag brauchen, sollten dieses nach Möglichkeit außerhalb der von der Marathonstrecke betroffenen Gebiete parken. Die Sperrungen werden ausgehend vom Startbereich ab 11.30 Uhr sukzessive wieder aufgehoben.
Mehr Infos gibt es unter www.metrogroup-marathon.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen