Auto überschlug sich auf der Brehmstraße

Am Dienstag, 7. August, 17.40 Uhr, kam es zu einem PKW-Unfall auf der Brehmstraße in Düsseldorf.

Der Fahrer eines Mercedes verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und rammte einen, auf dem Parkstreifen stehenden, BMW. Dabei überschlug sich der Mercedes und blieb auf dem Dach quer zum Parkstreifen liegen. Dabei wurde ein weiteres Fahrzeug beschädigt. Nach dem Notruf, in dem von einer eingeklemmten Person im Auto die Rede war, entsandte die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf den Löschzug der Feuerwache Münsterstraße, Spezialkräfte der Feuerwache Umweltschutz und den Führungsdienst der Feuerwache Hüttenstraße.
Vor Ort stellte sich heraus, dass der Fahrer bereits durch Unfallzeugen aus dem Auto befreit worden war. Ein zufällig anwesende Ärztin hatte schon mit der Erstversorgung begonnen und konnte den Rettungskräften wertvolle Hinweise zum Zustand des Fahrers geben. Der Fahrer, welcher leicht verletzt wurde, wurde durch den Rettungsdienst in die Uni-Klinik transportiert. Durch die Feuerwehr wurde das Fahrzeug gesichert und ausgetretenes Kühlwasser abgestreut.
Die Polizei hat die Ermittlung zur Unfallursache aufgenommen. Während der Rettungsarbeiten kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen