Chrisstollen für den guten Zweck verkauft!

von links: Zwei Mitglieder der Bürgerhilfe Gerresheim, Professor Dr. Christoph Andree, ärztlicher Direktor vom Sana Krankenhaus Gerresheim, Hans Küster, 1. Vorsitzender der Bürgerhilfe Gerresheim, und Andreas Preuss, Manager des Tischtennisbundesligisten Borussia Düsseldorf
12Bilder
  • von links: Zwei Mitglieder der Bürgerhilfe Gerresheim, Professor Dr. Christoph Andree, ärztlicher Direktor vom Sana Krankenhaus Gerresheim, Hans Küster, 1. Vorsitzender der Bürgerhilfe Gerresheim, und Andreas Preuss, Manager des Tischtennisbundesligisten Borussia Düsseldorf
  • hochgeladen von Klaus Heylen

In der Filiale der Stadtsparkasse Düsseldorf auf der Benderstraße verkaufte die Bürgerhilfe Gerresheim wie im Jahr zuvor Chrisstollen von der Bäckerei Schrage für den guten Zweck. Sascha Gersky, Leiter des Privatkundencenters Gerresheim der SSK, war begeistert von dieser Aktion. Die Damen der Bürgerhilfe Gerresheim verkauften am Vormittag tatkräftig und Hans Küster, der ersten Vorsitzende, sprach Bekannte an, die spontan Stollen kauften. Eine Dame, die an Diabetis leidet, ging schweren Herzens am Stollen vorüber. Professor Dr. Christoph Andree, ärztlicher Direktor des Sana Krankenhauses Gerresheim, war extra zum Verkauf gekommen und Andreas Preuß, Manager des Tischtennisbundesligisten Borussia Düsseldorf, der zufällig anwesend war, fand das Engagement und die Idee toll. Einige Kunden kauften spontan ein größeres Stück. Auf alle Fälle war die Aktion ein großer Erfolg. Der Erlös ist wie immer für die sozialen Aktivitäten der Bürgerhilfe Gerresheim bestimmt, so dass zum Beispiel das ein oder andere Kind mehr eingekleidet werden kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen