Emmerich-Kleve
Niederländer (24) mit 1,22 Kilogramm Kokain erwischt - Verkehrswert: 85.000 Euro

Der Niederländer befindet sich auf richterliche Anordnung in Untersuchungshaft. (Symbolfoto)
  • Der Niederländer befindet sich auf richterliche Anordnung in Untersuchungshaft. (Symbolfoto)
  • Foto: Polizei NRW
  • hochgeladen von Kerstin Halstenbach

Emmerich/Kleve. Ein dicker Fang: Mit 1,22 Kiogramm Kokain wurde ein junger Mann erwischt.
Der Fall: Einen 24-jährigen Niederländer aus Nieuwegein überprüfte die Bundespolizei am Montagvormittag, 19. April,  um 10.45 Uhr, auf der Bundesautobahn A 3 an der Anschlussstelle Emmerich-Ost.
Der Mann reiste zuvor in einem Opel Crossland mit Hamburger Zulassung über den ehemaligen Grenzübergang Emmerich-Elten aus den Niederlanden in das Bundesgebiet ein. Auf Nachfrage teilte der Reisende mit, dass er auf der Fahrt von Utrecht nach Frankfurt ist um seine Familie zu besuchen. Hierbei wirkte er sichtlich nervös und machte widersprüchliche Angaben zum Reisegrund und zur Dauer seines Aufenthaltes in Deutschland.

Zollamt Essen ermittelt

Im Rahmen der Kontrolle entdeckten die Beamten hinter der Mittelarmlehne der Rücksitzbank ein Paket mit insgesamt 1,22 Kilogramm Kokain. Der Niederländer wurde daraufhin vor Ort vorläufig festgenommen und zur weiteren Sachbearbeitung zur Bundespolizeiinspektion Kleve gebracht.
Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle hat das Zollfahndungsamt Essen die weiteren Ermittlungen übernommen. Der Straßenverkaufswert der Betäubungsmittel liegt bei 85.000 Euro.
Der Niederländer befindet sich auf richterliche Anordnung in Untersuchungshaft.

Autor:

Lokalkompass Emmerich aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen