Ennepetal wird am Montag 70 Jahre jung
Neun Teile - eine Stadt

Von diesen engagierten Menschen wurden die Veranstaltungen zum "runden Geburtstag" vorbereitet.
2Bilder
  • Von diesen engagierten Menschen wurden die Veranstaltungen zum "runden Geburtstag" vorbereitet.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Schwelm

Die Kulturgemeinde Ennepetal, der Heimatbund Ennepetal, der Arbeitskreis Ennepetaler Stadtgeschichte und die Kluterthöhle und Freizeit GmbH gestalten im April 2019 gemeinsam einige Veranstaltungen zum Jubiläum der Stadtgründung.

  1. Den Auftakt der kleinen Veranstaltungsreihe markiert ein Vortrag bei der Kulturgemeinde über die Stadtgeschichte an (s. Artikel unten links auf dieser Seite).
  2.  Am 6. und 7. April präsentieren die Künstler Johannes Dennda und Markus Nottke in den Räumen der Chirurgischen Praxis Kruzycki in Voerde ihr Projekt „Neun Teile – eine Stadt – mein Ennepetal“. In künstlerischer Form werden die Stadtteile vorgestellt, begleitet von Lichtspielen und Bildern. Am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 14 Uhr geöffnet, auch hier ist der Eintritt frei.
  3. Am Sonntag, 7. April, veranstaltet das „Dr. Fuchs-Team“ mehrere Führungen durch die Stadt. Alle Führungen beginnen um 13 Uhr und dauern etwa eineinhalb Stunden. Danach wird es die Möglichkeit geben, sich bei einer Einkehr über die Führung und über weitere Fakten und Ereignisse zu unterhalten.

a.)  Auf dem „ALDI“ Parkplatz in Altenvoerde starten zeitgleich drei Führungen:
Führung Nr. 1. – Zwischen Industrie und Füchsen – über die Voerder Straße von der Firma Aug. Bilstein bis zur Kreuzung „Strohmeier“. Begleitung Hans-Gerd Bangert.
Führung Nr. 2. – Vom Geldinstitut zum Himmelsleiter - vom Haus Ennepetal, Sparkasse, Firma Dahlhaus, Ehrenmal Auf der Hardt, Villa Stockey und Treppe Himmelsleiter. Begleitung Klaus Rüggeberg.
Führung Nr. 3. – Die Mittelstrasse – dort, wo alles angefangen hat – von Firma August Bilstein über die Mittelstraße, Querstr. bis Rathaus. Begleitung Karlfried Stolz.
b.) Drei Führungen starten in Voerde, Treffpunkt auf dem Kirmesplatz:
Führung Nr. 4. – Zweitschönstes Dorf Westfalens – über die Lindenstraße, mit Besuch eines freigelegten Brunnens. Begleitung Gerd Fischer.
Führung Nr. 5. - Dorfbarock – Führung durch die evang. Kirche in Vorde. Begleitung Armin Kunze.
Führung Nr.7. – Talsperrenfahrt – mit den Fahrrädern an die 4 Talsperren um Ennepetal. Begleitung – Gruppe ProRad mit Jürgen Hoffmann und Jost Störring
c.) Führung Nr. 6. – Höhendorf Rüggeberg damals und heute – durch die schönen Ecken in Rüggeberg. Treffpunkt Haferkasten, Begleitung Friedrich Rothenberg.
Sämtliche Führungen sind für die Teilnehmer kostenlos. Es wird um vorherige Anmeldung gebeten, um die Planung der Touren besser zu gestalten: Telefon (02333) - 988011.

Von diesen engagierten Menschen wurden die Veranstaltungen zum "runden Geburtstag" vorbereitet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen