1. Brücker Tischtennis-Schüler: Gut gecoacht ist fast gewonnen.

Simon Fabih hatte als Coach der 1. Schüler viel Spaß.
3Bilder
  • Simon Fabih hatte als Coach der 1. Schüler viel Spaß.
  • hochgeladen von Reiner Forstmann
Wo: Kettwig, Mintarder Weg 43, 45219 Essen auf Karte anzeigen

So nah dran am ersten Saisonsieg war das 1. Brücker Team in der Schüler-Kreisliga noch nie! Da sich der etatmäßige Coach und TT-Jugendwart Pascal Lerch momentan einer Meniskus-OP unterzieht (gute Besserung von dieser Stelle !) und wohl längere Zeit ausfällt, übernahm sein Stellvertreter und Co-Trainer Simon Fabig diesmal die Aufgabe gegen die favorisierte Tusem-Reserve. Nach den Anfangsdoppeln und ersten 3 Einzeln lag das Kettwiger Quartett überraschend mit 3:2 (Paul Berger/Lucas Dittmer im Doppel sowie Paul Berger und Benedikt Bosshammer im Einzel) in Front und hatte bereits den ersten Zähl-Punkt sicher.
Die Hoffnung, vielleicht diesmal sogar den ersten Sieg einzufahren, wurde jedoch durch 3 Niederlagen in Serie arg getrübt: Zu einen schaffte es Paul Berger in der Spitzenbegegnung mit seinem unbesiegten Kontrahenten Jan Wörmann nicht, trotz mehrfacher Führung einen der ersten beiden Sätzen zu gewinnen. Zum anderen hatte Lucas Dittmer nicht Göttin Fortuna auf seiner Seite, als er einen 0:2 Satz-Rückstand zwar egalisierte, den entscheidenden 5. Satz aber unglücklich mit 9:11 verlor.
Erfreulicherweise behielten Benedikt Bosshammer und Niklas Leon Kaes (mit seinem ersten Einzelsieg in der laufenden Saison scheint für ihn der Knoten wohl endgültig geplatzt zu sein) im unteren Paarkreuz dann noch die Nerven, um die letzten beiden Begegnungen jeweils mit 3:1 Sätzen nach Hause zu bringen und ihrem Team das Remis zum 5:5 (nach Sätzen 18:20 !) zu sichern.
Damit war der zweite Punktgewinn perfekt, was sich auch in der Tabelle positiv nieder schlägt: Die Brücker belegen aktuell Rang 7 der Kreisliga und haben erst einmal die Abstiegsränge verlassen.
Eine vor entscheidende Bedeutung kommt der nächsten Partie nach der Herbstpause zu: Dann muss das Quartett am Samstag 12. November zum Tabellennachbarn TTV DSJ Stoppenberg II in den Essener Norden (15 Uhr, Hövelschule, Hövelstr. 49) reisen und versuchen, diesmal vielleicht den ersten Sieg zu landen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen