KSV Tischtennis:
Alle „Neune“ für 3. und 4. Herren!

Diese beiden bildeten in der 4. Herren das mittlere Paarkreuz, das im Match bei DJK Katernberg II im Einzel unbesiegt blieb:  Marcus Zens (links) und Mannschaftsführer und TTA-Chef Dieter Kral.
3Bilder
  • Diese beiden bildeten in der 4. Herren das mittlere Paarkreuz, das im Match bei DJK Katernberg II im Einzel unbesiegt blieb: Marcus Zens (links) und Mannschaftsführer und TTA-Chef Dieter Kral.
  • hochgeladen von Reiner Forstmann

Dass die Zahl „9“ nicht nur beim Kegeln ihre Bewandtnis hat, sondern auch beim Tischtennis von herausragender Bedeutung ist, stellten am vergangenen Spieltag der 1. und 2. Herrenklasse die beiden Teams des Kettwiger Sportvereins eindrucksvoll unter Beweis: Beide gewannen ihre Partien gegen Mannschaften jeweils aus dem unteren Ligadrittel und hielten somit Kontakt zur „oberen Region“ ihrer Tabelle. Die nächsten Begegnungen werden zeigen, ob die beiden Kettwiger Teams trotz des Heimspielverlustes den momentanen „Drive“ weiter befördern können. Das Potenzial dafür ist – zumal wenn die stärkste Formation an die Tische geht - auf jeden Fall vorhanden!

3. Herren gingen nach 2 Stunden als klare Sieger von der Platte!

9:3 hieß es am Ende im Sportzentrum Ruhr, Spiellokal der DJK Franz-Sales Haus V.
Das Kettwiger Sextett, das in der Besetzung Paul Berger, Jan Niclas Kaes, Rainer Rehosek, Mannschaftsführer Thomas Schneller und „Edel-Reservist“ Gerd Steinebach (von der eigenen 4. Mannschaft für den fehlenden Julian Knorr nachgerückt) antrat, machte anfangs kurzen Prozess und lag bereits mit 6:0 in Front, ehe die Salesianer zu ihren ersten (und einzigen 3) Gegenzählern kamen.
Alle 3 Kettwiger Doppel gewannen ihre Spiele in max. 4 Sätzen, danach hatten Hüser, Berger und Rehosek im Einzel die Nase vorn. Berger, Hüser und Kaes komplettierten die „Neun“ mit ihren Erfolgen und machten damit deutlich, dass der momentane 6. Rang noch weiter ausbaufähig ist.
Gelegenheit hierfür bietet der nächste Spieltag am Dienstag 10. Dezember um 19 Uhr, wenn die Kettwiger zum Tabellenvierten Adler Union Frintrop VII (Ackerstr. 107) reisen. Neben den Vorteilen in der gesamten Doppelbilanz sind 2 Kettwiger Akteure in der Liga-Bilanz ganz vorn zu finden: Jan Niclas Hüser als bester Einzelspieler mit 12:2 und das Doppel Hüser/Kaes als bestes Doppel mit 8:1 Siegen. Kaes ist außerdem als zweitbester Spieler des mittleren Paarkreuzes mit 9:1 Siegen geführt!

4. Herren lieferte sich in Katernberg einen echten Krimi!

Bis der knappe 9:7 Sieg der 4. Herren (Rang 7) bei der Reserve der stark abstiegsgefährdeten DJK Katernberg 19 (11. Rang) fest stand, dauerte es fast 3 Stunden! Dabei hatte sich das Kettwiger Sextett mit Hein, Conrad, Zens, Kral, Jansen und Richter bereits einen 5:2 Vorsprung heraus gespielt. Hein/Conrad und Kral/Richter im Doppel sowie Hein, Kral und Zens im Einzel hatten im ersten Durchgang vorgelegt, ehe die Gastgeber auf 5:5 egalisieren konnten. Recht unglücklich hatte dabei die Kettwiger Nr. 1 Hein die Top-Begegnung mit 9:11 im Entscheidungssatz verloren. Conrad, Zens und Kral – damit blieb das mittlere Paarkreuz der Kettwiger im Einzel unbesiegt - sorgten für eine erneute 3 Punkte-Führung zum 8:5, ehe die Gastgeber auf 8:7 verkürzen konnten. Die Entscheidung musste demnach im Schlussdoppel fallen, das einem Krimi gleichkam: Nach 14:12, 10:12, 11:9, 10:12 schaffte es das Kettwiger Doppel Hein/Conrad, die Nerven zu behalten und den fünften Satz mit 11:7 nach Hause zu bringen!
Durch den hauchdünnen Erfolg ist für Kettwig erst einmal der 7. Rang gefestigt, das nächste Match gegen den Tabellenneunten ESG 99/06 II könnte bereits für den Verlauf der Rückrunde vorentscheidend sein. Stattfinden wird die Begegnung wegen der noch bestehenden Hallensperre am Mintarder Weg am kommenden Freitag 6. Dezember um 19 Uhr im „Werdener Ausweichquartier“ Heckerschule, Urbachstr. 21.

Fotos: Dieter Kral Text: Reiner Forstmann

Autor:

Reiner Forstmann aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.