KSV Tischtennis: Sogar ein Herbsttitel ist zum Jahresabschluss dabei!

Er hat sich mit 11:0 Siegen im Einzel in die Herzen der Fans und die 4. Herren  gespielt: Alexander Strötges. Von ihm wird sicherlich an dieser Stelle noch viel Gutes zu berichten  und (am Tisch) zu sehen sein.
3Bilder
  • Er hat sich mit 11:0 Siegen im Einzel in die Herzen der Fans und die 4. Herren gespielt: Alexander Strötges. Von ihm wird sicherlich an dieser Stelle noch viel Gutes zu berichten und (am Tisch) zu sehen sein.
  • hochgeladen von Reiner Forstmann

Mit dem letzten Punktspiel der 5. Herren des Kettwiger Sportvereins gegen VfB Frohnhausen VII wurde die Hinrunde der fünf beteiligten Kettwiger Wettkampfteams zu ihrem Abschluss gebracht. Die Bilanz kann sich trotz vieler personeller Probleme insbesondere des Ausfalls von Stammspielern über die gesamte Spielzeit sehen lassen: Die 1. Herren belegen in ihrer Bezirksklassengruppe (8) mit Rang 6 einen Mittelplatz, während die 2. Herren (Kreisliga) und 3. Herren (1. Herrenklasse) auf dem ausgezeichneten 4. Rang "überwintern". Lediglich die 4. Herren vertrauen als Siebte auf einen glücklicheren Verlauf der Rückrunde. Im neuen Jahr soll mithilfe der bisher stark vermissten Spitzenbretter dee undankbare Relegationsplatz 7 baldmöglichst wieder verlassen werden.
Für eine Überraschung sorgte die vor der Saison neu ins Rennen geschickte 5. Herrenmannschaft, die auf Anhieb die Herbstmeisterschaft in der 3. Herrenklasse gewann! Dies stand bereits vor dem letzten Durchgang gegen die Frohnhauser Verfolger fest. In der Aufstellung Alexander Strötges (2) , Jörg Passiep (1). Anna-Lena Meinert (1) und Kalla Rottmann konnte das Kettwiger Quartett bis zum 4:4 mithalten, danach setzte sich der Gast mit einer Dreierserie ab.
Strötges mit seinem dritten Einzelerfolg und Jörg Passiep brachten ihr Team auf 6:7 heran. Das allerletzte Einzel des Abends bracht dann die Entscheidung zugunsten der Gäste, die mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse (8:6) beide Punkte mit nach Hause nehmen konnten. In der Rückrunde wird die "Fünfte" ohne einen wichtigen Leistungsträger auskommen: Wegen seiner für mehrere Teams bisher erzielten 11:0 Einzel-Siege, die sich auch auf sein TTR-Punktekonto nieder geschlagen haben, wird Alexander Strötges ab 2018 der 4. Herrenmannschaft angehören. Der frischgebackene Herbstmeister kann sich darüber freuen, dass sein Mannschaftsführer Dietmar Jansen mit 7:3 Siegen im Einzel in der Ligabilanz ganz vorne liegt!
Herausragende Resultate einzelner Akteure können aber auch Sportkameraden aus den anderen Kettwiger Teams vorweisen:
So haben in der 1. Herren mit Robert Vollmer (13:7) und Felix Tondorf (11:7) gleich 2 Spieler eine zweistellige Bilanz hingelegt, während das Duo Robert Vollmer/Michael Frieg mit 12:0 Siegen im Doppel den Vogel abschoss!
"Zweistellig" (10:8) spielte mit Alexander Kraft ein Mitglied der 2. Herren seine Bilanz im Einzel, in der 3. Herren wurde Paul Berger mit 15:3 Siegen sogar Ligabester! Im selben Team kamen wegen fehlender Einsätze Rainer Rehosek/Gerd Steinebach zwar in der Doppelbilanz nicht ganz nach vorn, mit 8:0 Siegen blieb das Duo aber ebenso wie ihr Pendant in der "Ersten" Vollmer/Frieg unbesiegt!

Eine zum Teil sogar noch ausbaufähige Grundlage für die 2. Serie, in der sich die Teams auf einigen wenigen Plätzen verändern werden.
Die ersten Spieltermine in 2018 liegen bereits vor:

Die 4. Herren starten als erste bereits am Freitag 12. Januar in ihre Rückrunde der 2. Herrenklasse. Hier geht es gleich auswärts gegen den wohl "dicksten Brocken" - Spitzenreiter TV Kupferdreh V (19.30 Uhr, Jugendhalle Kupferdreh, Hinsbecker Berg 30).
Am Samstag 13. Januar ziehen die 3. Herren in der 1. Herrenklasse nach: Auf eigenen Tischen am Mintarder Weg empfangen sie um 16 Uhr den direkten Verfolger TV Eintracht Frohnhausen III, gegen den es im Hinspiel einen 9:4 Sieg gab.
Am Sonntag, 14. Januar um 11 Uhr haben die 1. Herren in der Bezirksklasse Ortsnachbar TTC Werden II (mit dem Ex-Kettwiger Frank Anhalt) in der Turnhalle Minterder Weg zu Gast. Die unglückliche 7:9 Hinspielniederlage bei doppeltem Kettwiger Ersatz ist zu korrigieren.
Mit einer Woche Verzögerung gehen die 5. Herren (3. Herrenklasse B) am Samstag 20. Januar (16 Uhr, Mintarder Weg 43) gegen VfB Frohnhausen VII ins Rückrunden-Rennen. Auch hier ist noch die letzte Niederlage (6:8) zu kompensieren.
Last but not least starten am selben Tag um 18.30 Uhr auch die 2. Herren in der Kreisliga in ihre Rückrunde: Die Kettwiger empfangen mit DJK Stadtwald I das Schlusslicht der Tabelle in der Turnhalle Mintarder Weg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen