Informationstafeln des HVV zerstört
"Traurig über so viel Zerstörungswut"

Von der Informations-Tafel an der Kirchtreppe ist nichts übrig geblieben.
2Bilder
  • Von der Informations-Tafel an der Kirchtreppe ist nichts übrig geblieben.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Annette Schröder

Rund 5.000 Euro Sachschaden: Unbekannte Täter haben gleich fünf Tafeln des Historischen Pfads Kettwig und des Skulpturenparks zerstört.

Die Hinweisschilder vor der Kirche St. Peter, vor dem Kunstwerk "Die Familie" am Bürgermeister-Fiedler-Platz, an der Kirchtreppe, vor "Nachtwächters Grotte" und auf dem Tuchmacherplatz sind nur noch Schrott. Die Schäden waren am Dienstag aufgefallen.
"Wir bekamen Hinweise von Anwohnern", erklärt Cäcilia Kogler vom Heimat- und Verkehrsverein. Kathrin Engelhardt, die den zuständigen HVV-Arbeitskreis lange geleitet hat, zeigte sich "entsetzt und traurig über so viel Zerstörungswut". Der Sachschaden beträgt rund 1.000 Euro pro Stück. Alle Tafeln wurden mit Spenden finanziert.
Zuletzt waren im Februar Info-Tafeln zerschlagen worden. Der HVV bittet Zeugen, sich bei der Polizei oder beim Verein zu melden.

Von der Informations-Tafel an der Kirchtreppe ist nichts übrig geblieben.
Auch am Weberbrunnen schlugen die Täter zu.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen