Kettwiger Museums- und Geschichtsfreunde
Vortrag über die Geschichte der Kirche am Markt

Ein Bild von der Kirche am Markt stellte Ulrich Stiehler vor einigen Jahren im Kunstfenster aus. Beim Vortrag morgen geht es um die Geschichte der Kirche.
  • Ein Bild von der Kirche am Markt stellte Ulrich Stiehler vor einigen Jahren im Kunstfenster aus. Beim Vortrag morgen geht es um die Geschichte der Kirche.
  • Foto: Archiv/Bangert
  • hochgeladen von Annette Schröder

Ulrich Stiehler hält am morgigen Donnerstag, 11. April, um 18 Uhr einen Vortrag bei den Kettwiger Museums- und Geschichtsfreunden. Im Ratssaal des Kettwiger Rathauses geht es dann von 18 Uhr an um "Einblicke in die (Früh)geschichte der Marktkirche".

Im Frühjahr 1961 fanden im Kirchenraum umfangreiche Grabungsarbeiten statt, um Luftraum unter den Kirchenbänken zu schaffen. Diese standen früher direkt auf dem nackten Erdboden und waren von Fäulnis befallen. Ulrich Stiehler, damals Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums, nahm aus archäologischer Neugier an den Arbeiten teil.
Die dabei gefundenen mittelalterlichen Relikte bilden den Ausgangspunkt seines Vortrages über die Baugeschichte der Kirche am Markt. Dabei wird deutlich, welche Funktionen Kirche und Turm während des Mittelalters neben gottes-dienstlichen Aufgaben für die Bevölkerung des Dorfes Kettwig hatten.
An seinen Erlebnissen als Zeitzeuge der Grabungen und weiteren Beobachtungen der Bauhistorie lässt er die Besucher in Wort und Bild teilhaben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen