Werbering Goch plant 46. Weihnachtsverlosung
Hauptpreis Renault Twingo Life

Ein Renault Twingo aus dem Autohaus Elbers ist der Hauptpreis der diesjährigen Weihnachtsverlosung des Werberings Goch
  • Ein Renault Twingo aus dem Autohaus Elbers ist der Hauptpreis der diesjährigen Weihnachtsverlosung des Werberings Goch
  • hochgeladen von Randolf Vastmans

Insgesamt Preise im Wert von über 20000 Euro

können Kunden der Mitgliedsbetriebe des Gocher Werberings bei der diesjährigen Weihnachtsverlosung gewinnen.
Für Einkäufe gibt es ab dem 02. November pro 5 Euro Einkaufswert eine Gewinnmarke, die man auf die zehn Felder der vorgesehenen Gewinnkarte klebt. Jede volle Karte, die deutlich mit Namen und Anschrift der Kunden versehen ist, kann bis zum 15. Januar in den bekannten Geschäften abgegeben werden und nimmt an der Verlosung teil.
Neben den Zwischenziehungen, die am 20. und 27. November sowie am 04. Dezember im Geschenkehaus Peters auf der Voßstraße 32 durchgeführt werden, wartet als Hauptpreis bei der Schlussziehung am 17. Januar ab 11 Uhr als Hauptpreis ein Renault Twingo Life aus dem Autohaus Elbers im Wert von 11500 Euro auf den glücklichen Gewinner.

Alles etwas anders in diesem Jahr

„Aufgrund der Corona Krise, die auch den Kreis Kleve und das Städtchen Goch nicht verschont hat“, so Karin Arntz aus dem Vorstand des Werberings und Inhaberin des Geschenkehauses Peters, „wissen wir noch nicht, wie wir die Schlussziehung durchführen“. Das werde aber echtzeitig bekanntgegeben.
Sie erinnert sich an den letzten Freitag. Bei schönstem Wetter keine Menschenseele morgens in der Fußgängerzone. Das war schon irgendwie gespenstisch.“
Ob es einen Weihnachtsmarkt gebe, könne man auch noch nicht sagen, da die weitere Entwicklung der Pandemie ungewiss sei. Falls nicht, denke man aber über eine abgespeckte Alternative nach. Die Weihnachtsbeleuchtung werde aber auf jeden Fall aufgehängt, um den Menschen wenigstens etwas Wärme in die Herzen zu zaubern.
Jörg Thonnet, ebenfalls Vorstandsmitglied des Werberings, „Wir können froh sein, dass unter den Gochern ein gewisser Lokalpatriotismus herrscht, so dass die Bürgerinnen und Bürger den Einkauf in unserer Stadt dem Onlinehandel vorziehen“. Das mache sich gerade in dieser nicht nur für die Unternehmen schwierigen Zeit bemerkbar.
So hoffen alle auf ein zeitnahes Ende der Pandemie und freuen sich trotz der negativen Situation auf die Weihnachtszeit.

Randolf Vastmans

Autor:

Randolf Vastmans aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen