JUGENDOBERLIGA 3 U12 OFFEN (JOL3U12O)
Der Mythos von der 12

FC Schalke 04 – TSV Hagen 1860    64:36 (4:2/12:9/6:3/10:5/4:10/10:0/14:3/4:4)

In der U12o gibt es einen Mythos. Den Mythos von 12 fitten Leuten, denn angeblich dürfen bei einem Basketballspiel 12 Leute spielen. Doch niemand hat dieses Phänomen bisher zu Gesicht bekommen. Daher stellen sich alle die Frage, ob dieser Mythos wahr ist oder ob er doch nur an den Haaren herbeigezogen ist. Vielleicht werden wir es nie erfahren und vielleicht wird dieser Mythos noch über Generationen weitergetragen. Only time will tell.
Kurz vor Karneval wartete ein echter Leckerbissen auf die 60er. Auf den Heimspiel Januar folgte der Auswärts Februar. Zum zweiten Auswärtsspiel in Folge ging es in die, für viele, verbotene Stadt. Oder wie man sie auch nennt, Herne West. Letzter gegen Vorletzter, im Hinspiel kostete den Hagener ein verschlafenes Achtel die Siegchance. Heute wollte man das ändern, auch ohne Lina, Maxi und Selin.

Die Volmestädter kamen gut in die Begegnung. Fabi gewann den Sprungball, Mina bediente Marysol, welche die ersten Punkte aufs Scoreboard brachte. Führung! Ein Pfiff, Spiel vorbei, TSV gewinnt ... .
Natürlich nicht. Im Anschluss tasteten sich beide Teams und konnten ihre guten Wurfchancen nur bedingt nutzen. So ging es mit einem überragenden Spielstand von 4:2 für die Gastgeber in die Achtelpause.

Dann kamen aber beide Teams so richtig in Fahrt. Die Gäste zogen zum ersten Mal in dieser Saison beherzt zum Korb und zogen Foul über Foul. So ging erst zweimal Anisa, dann Ella und schließlich auch noch Ferdinand an die Freiwurflinie. Die gute war gut, doch, rein hypothetisch, wären alle drin gewesen, dann wäre man weiter mit zwei Punkten im Hintertreffen gewesen. So stand es 16:11 nach 10 gespielten Minuten.

Auch im dritten Abschnitt blieb die Partie hart umkämpft. Die Volmestädter zogen weiter gut zum Korb und konnten weiterhin nur durch Fouls gestoppt werden. Weitere drei Freiwürfe fielen durch den gegnerischen Korb. Dennoch konnte sich Schalke auf 8 Punkte absetzen.

Die Gastgeber fanden dann ein wenig besser statt. Während die 60er in diesen 5 Minuten doch etwas mehr zu kämpfen hatte. Aber weiterhin brachte man die 04er mit beherzten Drives arg in Bedrängnis. Gefühlt zog man in der ersten Halbzeit mehr Fouls als in der kompletten Saison zusammen. Aber Schalke setzte sich zur Halbzeit erstmals zweistellig (32:19) ab.

Aber die Gäste antworteten verdammt stark. Ella mit dem Korbleger, ein And1 von Gizem, die nochmal drei Punkte oben drauflegte und zum Abschluss wieder Ella brachte das Team wieder auf sieben Punkte ran, auch weil man defensiv entschlossen zupackte. Auf der Bank waren jetzt nur lachende Gesichter zu sehen. Den Kids war der Wille diese Partie zu drehen förmlich anzusehen.

Doch dann klappte gar nichts mehr. Im Angesicht der engen Begegnung verfiel man in Hektik, nahm wilde Abschlüsse, die aber nicht ihr Ziel fanden. Auszeit TSV. Ach ne da war ja was. Dafür dass man in diesen 5 Minuten keinen Punkt erzielen konnte hielt sich der Schaden noch in Grenzen. Die Hagener sahen sich einem 17 Punkte Rückstand gegenüber.
Doch irgendwie war jetzt der Wurm drin. Offensiv fiel alles rein, um dann doch wieder aus dem Korb zu springen. Defensiv verlor man nun öfter den Überblick und erlaubte den Schalker in diesem Achtel ihre höchste Punktausbeute zu erzielen.

Nach dem siebten Achtel war das Spiel entschieden. Doch die Gäste wollten nochmal zeigen, dass sie es besser können.
Ein erfolgreich gelaufenes Einwurfplay, mit (betonen sie das folgende Wort bitte, denn es wurde in der zweiten Halbzeit selten gebraucht) erfolgreichem Korbleger von Fabi. Auch defensiv schloss man die Lücken jetzt wieder besser und konnte die Gastgeber bei 4 Punkten halten. Am Ende geht man zwar als Verlierer vom Platz, doch die 60er zeigten 30 Minuten lang ein extrem starke Leistung, auf die man Stolz sein kann. Jetzt warten im März noch Barmen und Breckerfeld, die man an einem guten Tag durchaus schlagen kann.

Für den TSV spielten:
Fabian (2), Mathilda (1), Ella (11), Marysol (2), Mina, Anna, Anisa (3), Kenai (3), Tobias, Ferdinand (6), Gizem (8)

Autor:

Thomas Lubrich aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen