SCI Kinderhaus zog in den ehemaligen Schirrhof ein
Historisches Gebäude mit neuem Leben gefüllt

Herzlich willkommen im neuen SCI Kinderhaus im Schirrhof. Über den Einzug freuen sich vl. Dr. Christoph Müllmann, Richard Maier, Ana Hartmann, Karl-Heinz Theußen und Prof. Christoph Landscheidt.
  • Herzlich willkommen im neuen SCI Kinderhaus im Schirrhof. Über den Einzug freuen sich vl. Dr. Christoph Müllmann, Richard Maier, Ana Hartmann, Karl-Heinz Theußen und Prof. Christoph Landscheidt.
  • Foto: Heike Cervellera
  • hochgeladen von Nadine Scholtheis

Es riecht alles noch neu, die Farbe an den Wänden dürfte noch nicht allzu lange trocken sein. Hell, freundlich und geräumig ist das neue SCI-Kinderhaus, das erst vor ein paar Tagen in das Familien-, Kultur- und Bildungszentrum Schirrhof an der Friedrich-Heinrich-Allee eingezogen ist.
Die jetzt komplett sanierten Räumlichkeiten sind historisch wertvoll - im alten Schirrhof wurden die Pferde der Bergmannsleute angeschirrt. „Die Herrichtung des Gebäudes ist fast fertig“, freut sich Richard Maier vom Amt für Gebäudewirtschaft. „Nur der neue Zaun fehlt noch. Dort, wo früher die alten Holztore waren, haben wir runde Fenster eingesetzt. Bei der Uhr auf dem Dach wurden ein neues Uhrwerk und neue Zifferblätter eingesetzt. Es sollte so viel wie möglich von der Historie erhalten bleiben. Hier eine Kita hinein zu setzen war schon eine Herausforderung.“

80 Kinder in vier Gruppen finden ein neues Zuhause

In dem historischen Gebäude, wo die Zeche bis 2012 ihre Lehrlinge ausbildete, finden nun 80 Mädchen und Jungen in vier Kita-Gruppen, darunter eine U3-Gruppe, ein neues Zuhause. Zuvor wurde die Kita im Niersenbruch betrieben. Jede Gruppe verfügt über einen Gruppenraum mit eigener Küchenzeile, einen Differenzierungsraum, eigene Sanitäranlagen mit Wickelkommode und einen direkten Zugang zum rund 1000 Quadratmeter großen Außengelände, das mit Holzkletterturm, Wassermatschanlage, Schaukel und Rutsche zum Toben einlädt. Die Räume wurden nach einem bestimmten Farbkonzept gestrichen. „Farben erzeugen eine gewisse Stimmung. Wir haben alles bewusst in Pastelltönen gehalten. Die Farben sollen bei den Kindern Geborgenheit und das Gefühl des „Aufgehobenseins“ hervorrufen. Die Kinder und Erzieher sollen sich hier wohl fühlen“, so SCI Geschäftsführer Karl-Heinz Theußen. Kita-Leiterin Ana Hartmann ist begeistert: „Den Kindern gefällt es prima. Nach und nach entdecken sie alles.“ In der Großküche wird täglich ein frisches Mittagessen gekocht. Auch eine kleine Turnhalle darf natürlich nicht fehlen. Im SCI-Kinderhaus werden Elemente der Waldorfpädagogik umgesetzt.

Schirrhof-Sanierung kostete insgesamt rund 8,7 Millionen Euro

Zum Einzug in das Gebäude gratulierten auch Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt und der 1. Beigeordnete Dr. Christoph Müllmann. „Das Mammutprojekt der Sanierung des Schirrhofes neigt sich mit dem Einzug der Kita dem Ende zu. Eine Kita direkt angebunden an die Bergwerksgeschichte Kamp-Lintforts ist absolut einzigartig und ein tolles Alleinstellungsmerkmal für das neue Wohnquartier Friedrich-Heinrich, das auf dem ehemaligen Laga-Gelände entsteht“, so Landscheidt. Für die komplette Sanierung des Schirrhofes wurden rund 8,7 Millionen Euro investiert, davon kommen 6,5 Millionen Euro aus Fördermitteln.
Dass neben der Kita auch die Fördergemeinschaft für Bergmanntradition einen Platz auf dem alten Schirrhofgelände gefunden hat, freut Dr. Christoph Müllmann. Zudem entstehe dort ein großer Mehrzweckraum für Vereine und Verbände für Kultur und Begegnung: „Der Denkmalschutz eines 100 Jahre alten Gebäudes und eine moderne Nutzung gehen hier Hand in Hand“, so der 1. Beigeordnete.

Zur Information: Der Bedarf an Kitas in Kamp-Lintfort ist groß. Die neue Kita am Bismarckplatz wird voraussichtlich im August 2021 fertiggestellt sein, die Einrichtung an der Franzstraße vermutlich ein Jahr später.

Autor:

Nadine Scholtheis aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen