Ein Paradies in Kranenburg
Der wunderschöne Garten von Dr. Hübbers an der Steinwässerung in Kranenburg

19Bilder

An der Steinwässerung, der vor vielen Jahren ausgegraben wurde, damit das Kranenburger Bruch entwässert werde konnte, hat Dr. Karl-Heinz Hübbers ein Grundstück von etwa 6000 m² erworben. Er sammelte darauf mehr als 40 Jahre Rhododendren und schon über 30 Jahre züchtet er mit Erfolg Kalmien. Im Frühjahr verzaubern diese mit ihren Blüten den Garten  in eine wunderschöne Farbenwelt. Seine Frau Latchmin sorgte für die Unterpflanzungen mit Stauden und Zwiebelgewächsen. Es wurden auch Nadelbäume angepflanzt, einen kleinen Wasserweg gegraben und Pfade angelegt. Nun ist dieser Garten in einen Park umgewandelt – ein Paradies auf Erde.
Leider kann man diesen Garten nur vom Wanderpfad an der Steinwässerung betrachten. Ich hatte gestern glück, dass der Eigentümer der Wiese neben dem Garten nicht gesperrt hat. Dadurch konnte ich ihn von dort besser betrachten wie üblich.
Bis vor einigen Jahren gab es ein Mal im Jahr die Möglichkeit den Garten zu besuchen. Das ist nun abgelaufen. Man muss nicht vergessen, dass der Unterhalt dieses Gartens eine Riesenarbeit ist. Wenn man schon im Alter der sehr Starken gekommen ist, fällt diese Arbeit sehr schwer und kann sie nicht mehr ganz nachgekommen werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen