HSV Langenfeld C1 mit gutem Abschneiden beim C-Jugend-Turnier in Hückeswagen

Die C1 des HSV trat am Sonntag als 99er Jahrgang beim Hallenturnier in Hückeswagen an und traf auf ein gutes Teilnehmerfeld, das ausschließlich aus dem älteren 1998er Jahrgang bestand.
Im ersten Gruppenspiel traf man mit dem TUS Quettingen auf eine Mannschaft aus der Leistungsklasse Kreis Solingen. Das in der Halle aber andere Voraussetzungen gelten, musste der Gegner aus Leverkusen rasch feststellen. Der HSV stand sehr gut in der Defensive und erspielte sich auch im Laufe des Spiels deutlich mehr Torchancen. Robin Schnadt erzielte die 1:0 Führung und kurz vor Spielende machte Ismail Agic mit dem 2:0 alles klar.
Der zweite Gegner, TSV Union Wuppertal spiel ebenfalls in der Leistungsklasse und erwies sich als starker Gegner. Bereits nach 5 Minuten führten die Wuppertaler mit 2:0 und hatten mehr vom Spiel. Doch irgendwie ließ das Engagement der Wuppertaler nach, man unterschätze wohl den HSV ein wenig. Robin erzielte mit einem tollen Solo den Anschlußtreffer und Marvin Kinzer ballerte zwei Minuten später den Ball aus dem Mittelfeld einfach in Richtung Tor - Ausgleich zum 2:2. Der HSV stand jetzt in der Abwehr sehr sicher und rettete das Unentschieden über die Zeit.
Der letzte Vorrundengegner war der Gastgeber RSV Hückeswagen. Das Spiel war nicht gerade reich an Torchancen, weil der HSV schon früh im Mittelfeld zu stören vermochte und der Gastgeber kein Rezept dagegen fand. Als alles nach einer Punkteteilung aussah, erzielte Jan Klaßen das Golden Goal zum 1:0. Das bedeutete den Gruppensieg.
Im Halbfinale wartete mit dem FC Wuppertal eine spielerisch sehr starke Mannschaft auf den HSV. Nach einer fast einstündigen Pause aufgrund der anderen Qualifikationsspiele, war der HSV sehr unkonzentriert und lies die Tugenden der Vorrunde gänzlich vermissen. In Folge dessen kam man mit 0:5 unter die Räder.
Im Spiel um Platz drei traf man wieder auf den TSV Union Wuppertal. Dieser ging das Spiel jetzt deutlich konzentrierter an und obwohl der HSV sich viel vorgenommen hatte, war das Ergebnis am Ende auch sehr deutlich. Man verlor wieder mit 0:5, weil die Kondition gegen die jahrgangsälteren Mannschaften doch nicht ganz reichte.
Verdienter Turniersieger wurde der SC Lüdenscheid, der ungeschlagen durch das Turnier marschierte. Dennoch war der 4. Platz in einem Achter-Turnier ein achtbarer Erfolg für die junge Truppe aus Langenfeld.

Autor:

Uwe Bock aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.