„Fringe“ toppt Vorjahresergebnis - Über 200 Bewerbung für Festvial 2013

„Fringe“ im Kuppelzelt. Foto: Krusebild (Archiv)
  • „Fringe“ im Kuppelzelt. Foto: Krusebild (Archiv)
  • hochgeladen von Martin Meyer

Nach dem Erfolg des internationalen Bewerbungsaufrufes für das Fringe-Festival 2012 wurde der Bewerbungsrücklauf in diesem Jahr noch getoppt: Insgesamt 203 Bewerbungen aus 32 Ländern sind bis zum Ende der Bewerbungsfrist bei den Ruhrfestspielen eingegangen. Einzelkünstler, freie Theater und Künstlergruppen aus aller Welt und aus verschiedensten Genres waren bis zum 30. September aufgerufen, ihre Bewerbungsunterlagen einzureichen.
Das Fringe-Festival wurde 2005 als erstes deutsches Fringe Festival von den Ruhrfestspielen mit Unterstützung der RWE initiiert und hat sich als selbständiges Festival etabliert. 2011 bestand erstmals die Möglichkeit, sich für eine Teilnahme am Festival zu bewerben. Insgesamt 120 Bewerbungen aus 27 Ländern trafen 2011 ein. Eine Jury aus renommierten Theaterkennern wählte zwölf internationale Produktionen aus, die in der neuen Spielstätte, dem Kuppelzelt im Stadtgarten, Open Air und in einer Kneipe gezeigt wurden. Die Neukonzeption des Festivals wurde 2012 vom Publikum honoriert: Mit einem neuen Besucherrekord von insgesamt 12.981 Besuchern.
Die Ruhrfestspiele freuen sich, die Theaterkenner Meinhard Zanger und Christoph Rech erneut für die Auswahl der zusätzlichen Produktionen im Festival 2013 gewonnen zu haben. Gemeinsam mit dem Künstlerischen Berater der Ruhrfestspiele Franz Peschke werden sie vom 12. Oktober bis Mitte November aus den Bewerbungen Kandidaten für 2013 auswählen.

Autor:

Martin Meyer aus Datteln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen